Auseinandersetzung in Emsdetten

Streit im Verkehr eskaliert: Autofahrer droht Fremden mit Axt

+
Zwei Männer bedrohten einen Autofahrer – dann griff er zur Axt. (Symbolbild)

Zahlreiche Straftaten beging ein junger Mann gleichzeitig, als er einem anderen Autofahrer in Emsdetten den Weg abschnitt. Es kam zum Streit – dann eskalierte die Situation. 

Emsdetten – Zu einer ungewöhnlichen Auseinandersetzung im Verkehr kam es am Dienstag (20. August). Auf der Hansastraße begegneten Polizisten einem Autofahrer, der von dem Vorfall berichtete. Der 45-Jährige war mit seinem Transporter vom Nordring auf die Hansastraße gefahren, als ihn plötzlich ein Ford überholte, ausbremste und abdrängte. 

Gerade in diesem Moment platzte an dem Ford ein Reifen. Die beiden Männer, die darin saßen, stiegen daraufhin aus und fingen an, den 45-Jährigen aus Emsdetten zu beleidigen und zu bedrohen. 

Emsdetten: Zahlreiche Delikte aufgedeckt

Der 45-Jährige aus Emsdetten griff daraufhin zu einer Axt, die er aus beruflichen Gründen im Auto hatte. Daraufhin ergriffen die beiden Männer die Flucht – Polizisten konnten sie jedoch kurz darauf stoppen. Es stellte sich heraus, dass der 23-Jährige, der zuvor das Auto gefahren hatte, unter Drogen stand – und keinen Führerschein hatte.

Bei der Durchsuchung des Wagens wurden darüberhinaus weitere Betäubungsmittel gefunden. Zudem waren die Kennzeichen des Autos geklaut, das Fahrzeug nicht angemeldet. Nach dem Vorfall in Emsdetten erstellten die Beamten mehrere Anzeigen gegen den 23-Jährigen. Ihm wurde außerdem eine Blutprobe entnommen. 

Ebenfalls ungewöhnlich war dieser Fall in der Stadt: Eine ältere Dame besuchte ein Grab auf dem Friedhof in Emsdetten, als sie plötzlich eine Fremde umarmte. Anschließen rief die Seniorin die Polizei. Ein Feuer auf einem Firmengelände sorgte kürzlich für einen Großeinsatz: Bei dem Brand in Emsdetten traten gefährliche Rauchgase aus. Die Polizei verfolgte vor wenigen Monaten einen Kriminellen – als sie zu ihm aufschlossen, fanden sie jedoch nur einen zerstörten Wagen in Emsdetten: von dem Fahrer fehlte jede Spur. 

Ebenfalls in Emsdetten kam es kürzlich zu einer Attacke auf zwei Frauen – als dann ein Zeuge eingriff, wurde er selbst zum Opfer. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare