Vorfall in Hörstel

Belästigung an Rosenmontag: Betrunkener begrapscht mehrere Frauen

Hörstel
+
An Rosenmontag belästigte ein Mann in Hörstel gleich mehrere Frauen sexuell.

An Rosenmontag in Hörstel-Bevergern betatschte ein Mann mehrere Frauen auf einer Party im Festzelt. Nun sucht die Polizei nach den Opfern.

Hörstel-Bevergern – An Rosenmontag (4. März) wurde die Polizei gegen 18.30 Uhr zu einer Karnevalsparty gerufen: In einem Festzelt beobachtete das Sicherheitspersonal einen alkoholisierten Mann (41), der mehrere Frauen unsittlich berührte.

Die Mitarbeiter der Sicherheitsfirma sprachen den Betrunkenen an. Dann forderten sie den Mann auf, das Festzelt in Hörstel zu verlassen – doch er weigerte sich. Also beförderten ihn das Sicherheitspersonal hinaus und rief die Polizei.

Hörstel: Mehrere Frau belästigt – Polizei sucht die Opfer

Die Beamten brachten den 41-Jährige aus Hörstel auf die Polizeiwache nach Rheine. Nun werden die Frauen gesucht, die Opfer des Mannes wurden. Die Geschädigten werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden (05971/938 42 15).

Neben dem Vorfall in Hörstel kam es an Rosenmontag auch in anderen Städten im Münsterland zu sexuellen Belästigungen: In Münster wurden wurden mehrere Minderjährige von Männern bedrängt. Die Polizei im Kreis Steinfurt vermutet derzeit einen Feuerteufel in Hörstel. An nur einem Wochenende wurden fünf Brände gemeldet. 

Erst kürzlich kam es wegen eines "Reichsbürgers" in Hörstel zu einem Polizeieinsatz: Die Beamten begleiteten einen Schornsteinfeger in das Haus des Mannes. Zu einer Messerattacke kam es neulich auf offener Straße: Ein 26-Jähriger ging in Hörstel auf zwei Personen los. Sie wurden verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare