Unfall in Lengerich 

Motorradfahrer bei Wendemanöver erfasst – Mann im Krankenhaus

+
Bei einem Unfall in Lengerich erlitt ein Mann schwere Verletzungen. (Symbolbild)

Nach einem schweren Unfall musste der Krankenwagen ausrücken: Ein 21-Jähriger wollte in Lengerich mit seinem Auto wenden – dabei erfasste er einen Motorradfahrer. 

  • Ein schwerer Unfall ereignete sich in Lengerich
  • Dabei stießen ein Auto und ein Motorrad zusammen
  • Der 55-Jährige liegt nun im Krankenhaus

Lengerich – Zu einem Unfall mit schweren Folgen kam es am Donnerstag (24. Oktober): Ein Auto und ein Motorrad kollidierten. Um 17.15 Uhr fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Wagen auf der Schulstraße in die stadtauswärtige Richtung, wie die Polizei in einer Mitteilung berichtet. Zeugen beobachteten, dass der junge Mann in Höhe der Feuerwache kurz anhielt. 

Bei einem Unfall im Ort wurde kürzlich eine Frau verletzt: Ein anderes Auto rammte in Lengerich ihren Wagen – der Fahrer machte sich anschließend jedoch davon. 

Lengerich: 21-Jähriger will wenden – und fährt Motorradfahrer an

Anschließend fuhr der 21-Jährige aus Lienen jedoch scharf nach links – vermutlich, um auf der Straße im Ortskern von Lengerich zu wenden. Gleichzeitig war jedoch auch ein 55 Jahre alter Mann mit seinem Motorrad in gleicher Richtung unterwegs. 

Als der Autofahrer sein Wendemanöver einleitete, erfasste er den Motorradfahrer mit seinem Wagen. Der 55-Jährige aus Ibbenbüren wurde dabei zu Boden geschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen. Erst vor wenigen Monaten war es in der Stadt nach einem Unfall zu unschönen Szenen gekommen: Nachdem ein Motorradfahrer in Lengerich verunglückte, eilten zahlreiche Gaffer zum Ort des Geschehens. 

Schwerer Unfall in Lengerich: 55-Jähriger liegt im Krankenhaus

Nach dem Notruf kümmerten sich Sanitäter um den verunglückten Motorradfahrer – später brachten sie ihn in ein Krankenhaus bei Lengerich, wo er stationär behandelt wird. Der Autofahrer blieb indes unversehrt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. 

Zu einem weiteren Unfall im Ort kam es vor wenigen Wochen: Dabei war ein Auto beim Überholen in Lengerich in den Gegenverkehr geraten und hatte ein weiteres Fahrzeug gerammt. Bei dem Zusammenstoß wurde eine Frau schwer verletzt. Ein anderer Vorfall ereignete sich auf einem Zebrastreifen: Ein Dreijähriger lief in Lengerich nur wenige Meter vor seiner Mutter – dann wurde er plötzlich von einem Auto erfasst. Eine Autofahrerin hatte das Kind auf dem Fußgängerüberweg übersehen. 

Derweil wurde im Kreis Steinfurt erneut ein Kind angefahren. Ein 8-Jähriger wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare