Einsatz in Lengerich

Randale in der Nacht: Polizei findet blutenden Mann vor

+
Bei einem Einsatz in Lengerich fand die Polizei einen Mann mit blutiger Hand vor. (Symbolbild)

Mitten in der Nacht wird die Polizei in Lengerich alarmiert: Die Beamten finden einen blutenden Mann – und werden plötzlich von ihm attackiert.

  • Polizeieinsatz in Lengerich
  • 32-Jähriger blutend vorgefunden
  • Strafverfahren eingeleitet

Lengerich – Gegen 1.20 Uhr am Donnerstag (1. August) wurde die Polizei zur Lienener Straße gerufen: Anwohner waren durch laute Musik und Gegröle geweckt worden. Als die Beamten eintrafen, fanden sie einen Mann mit blutiger Hand vor.

Die Verletzung hatte sich der 32-Jährige nach Erkenntnissen der Polizei in Lengerich selbst zugezogen: Als ihn zuvor Anwohner auf den Lärm angesprochen hatten, habe der Randalierer mit seiner Faust eine Türverglasung eingeschlagen und so die Schnittverletzungen verursacht. 

Randale in Lengerich: Polizei nimmt Ruhestörer in Gewahrsam

Als der Mann die Polizisten sah, reagierte er sofort aggressiv: Zunächst beleidigte und bedrohte er die Beamten in Lengerich – dann holte er mit seinen Fäusten gegen einen der Uniformierten aus. Der Polizist konnte jedoch den Schlägen ausweichen. Auch während der weiteren polizeilichen Maßnahmen habe der Randalierer erheblichen Widerstand geleistet.

Zunächst wurde der verletzte Ruhestörer wegen der Schnittverletzungen in Lengerich ambulant behandelt. Anschließend wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen – und er in Gewahrsam gebracht. Den 32-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren. Erst kürzlich wurden Einsatzkräfte bei der Arbeit behindert: Ein Falschparker stand in Lengerich der Feuerwehr bei einem Einsatz im Weg. Ein Mensch starb bei dem Brand.

Für deutschlandweites Aufsehen sorgte zudem dieser Vorfall: Ein Mann nahm in einer Sporthalle in Lengerich Geiseln und drohte mit einer Bombe. Kurz danach ereignete sich ein weiterer Großeinsatz in der Stadt: Das SEK rückte zu einem Wohnhaus in Lengerich aus. Ein Mann hatte sich in einem Kellerraum verschanzt. 

Einen kuriosen Einsatz hatte die Polizei vor Kurzem: Ein Nachbar hatte einen Einbrecher in Lengerich verfolgt. Als die Beamten eintrafen, fanden sie die beiden im Straßengraben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare