Polizei im Einsatz

Bundesstraße stundenlang gesperrt! Zwei Verletzte nach Unfall

+
Ein Autounfall, vermutlich durch Glatteis, sorgt derzeit für eine Vollsperrung der Bundesstraße 475. 

Ein Unfall auf der B 475 bei Lienen sorgte am Mittwoch für Verkehrsprobleme: Die Bundesstraße war stundenlang komplett gesperrt. Wir berichteten im Newsticker.

+++ Newsticker zum Unfall bei Lienen aktualisieren +++

Update: 30. Januar, 14.14 Uhr. Lienen – Die Sperrung am Glandorfer Damm (B 475) ist – nach rund sechs Stunden – wieder aufgehoben: "Die Bergung des Sattelzuges ist erfolgt", gab die Polizei soeben bekannt. 

Neue Details zu Unfall auf B 475 bei Lienen

Update: 30. Januar, 13.45 Uhr. Lienen – Am Mittwochmorgen kam es gegen 7.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Glandorfer Damm. Ein Mann (54) aus Oelde fuhr mit seinem Lkw in Richtung Ladbergen. 

In einer "S-Kurve" mit Tempolimit auf 50 km/h kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw eines 51-Jährigen aus Ladbergen, der in Richtung Glandorf fuhr. Der Pkw-Fahrer war in seinem Wagen eingeklemmt. 

Er wurde von Rettungskräften der Feuerwehr befreit und anschließend schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. 

Der Sachschaden wird auf insgesamt 60.000 Euro geschätzt. Zur genauen Unfallursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Bergung des von der Fahrbahn abgekommenen Sattelzuges dauert noch an. Die B 475 ist weiterhin gesperrt.

Hubschrauber transportiert Verletzte aus Lienen ab

Update: 30. Januar, 10.19 Uhr. Lienen – Die Unfallaufnahme am Glandorfer Damm (B 475) dauert weiter an: vermutlich noch "bis mindestens 11 Uhr", erklärte ein Pressesprecher der Polizei auf Anfrage. 

In den Unfall am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr waren ein Auto und ein Lkw verwickelt. Eine Person wurde dabei verletzt, ein Rettungshubschrauber hat sie ins Krankenhaus gebracht. "Das ist aber alles nicht so dramatisch, wie es klingt", sagte der Pressesprecher. Weitere Details gibt die Polizei am Nachmittag bekannt. 

Staugefahr nach Unfall bei Lienen auf B 475

Update: 30. Januar, 9.37 Uhr. Lienen – Nach einem Unfall auf dem Glandorfer Damm (B 475) ist die Bundesstraße derzeit über eine Strecke von zwei Kilometern gesperrt – von der Hohner Straße bis zum Ostbevener Damm. 

Die Folge: Verkehrsprobleme. Derzeit herrscht Stau und stockender Verkehr in dem Gebiet. Die Polizei bittet darum, den Bereich weitläufig zu umfahren.

Kaum Details zu Unfall bei Lienen bekannt 

Update: 30. Januar, 8.59 Uhr. Lienen – Auf Nachfrage bei der Polizei erklärte ein Beamter, dass derzeit noch keine weiteren Informationen veröffentlicht werden könnten. Zuerst müssen die Unfallaufnahme abgeschlossen werden. 

Die Sperrung könnte dementsprechend noch einige Zeit dauern: "Mindestens eine Stunde, vielleicht auch länger." Wie es zu dem Unfall kommen konnte, kann derzeit als nicht beantwortet werden, aber: "Eine Person wurde verletzt", erklärte der Polizist. Wir berichten weiter. 

Staugefahr nach Unfall bei Lienen

Update: 30. Januar, 8.39 Uhr. Lienen – Am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr kam es im Kreis Steinfurt zu einem Unfall auf dem Glandorfer Damm (B 475). Noch gibt es kaum Informationen zum Geschehen, beteiligt sind aber ein Auto und ein Lkw. 

Die Bundesstraße bei Lienen wurde zur Unfallaufnahme komplett gesperrt. Auf der zwei Kilometer langen Strecke zwischen der Hohner Straße und dem Ostbevener Damm kann derzeit kein Verkehr fließen. 

Die Polizei bittet darum, den Bereich weitläufig zu umfahren. Derzeit kommt es bereits zu stockendem Verkehr auf der B 475, der Hohner Straße und dem Ostbevener Damm. 

Bundesstraße bei Lienen komplett gesperrt

Erstmeldung: 30. Januar, 8.17 Uhr. Lienen – Soeben gab die Polizei im Kreis Steinfurt bekannt, dass ihr ein Verkehrsunfall auf dem Glandorfer Damm (B 475) gemeldet wurde. Beteiligt seien ein Auto und ein Lkw. Der Glandorfer Damm ist zwischen der Hohner Straße bei Lienen und dem Ostbevener Damm voll gesperrt. 

Der Glandorfer Damm ist zwischen der Hohner Straße bei Kattenvenne und dem Ostbevener Damm voll gesperrt.

"Es wird gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren", erklären die Beamten in einer Pressemitteilung. In den letzten Tagen kam es vermehrt zu Unfällen auf Autobahnen und Bundesstraßen, die wegen der anhaltenden Wetterverhältnisse teils spiegelglatt sind. Weil es stark geregnet hatte, kam auch ein Jugendlicher mit seinem Roller von der Straße ab – und landete im Krankenhaus. Der 16-Jährige wurde in Lienen schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare