Polizeieinsatz in Ochtrup

Streit in der Familie eskaliert: 15 Verwandte gehen aufeinander los – dann fällt ein Schuss

In Ochtrup im Kreis Steinfurt gingen am Samstag zwei miteinander verwandte Großfamilien aufeinander los – mit Steinen und einer Waffe.

Ochtrup – Am vergangenen Samstagabend (8. September) musste die Polizei mit zahlreichen Einsatzkräften zur Dietrich-Bonhoeffer-Straße ausrücken. Gegen 19.25 Uhr war es dort zu einer Schlägerei gekommen: Zwei Großfamilien, die miteinander verwandt sind, waren aufeinander losgegangen.

Zeugen berichteten der Polizei, dass es wegen einer Beleidigung zwischen Mitgliedern der beiden Familien zum Streit gekommen war. Daraufhin fuhren etwa 15 weitere Personen mit ihren Autos zu der Wohnung der dort lebenden Familie – und dann eskalierte es.

Sie warfen mit Steinen: Mehrere Familienmitglieder verletzt

Zuerst warfen die frisch eingetroffenen Krawallmacher Steine gegen ein Fenster und eine Tür. Durch einen Steinwurf wurde eine Frau schwer verletzt. Im Weiteren erlitten bei der Auseinandersetzung vier Männer (21, 29, 36, und 46 Jahre) leichte Verletzungen. Es war zudem ein Schuss aus einer Schreckschusspistole abgegeben worden. Dabei wurde jedoch niemand verletzt. 

Auf der Dietrich-Bonhoeffer-Straße ist die eine der beiden Familien wohnhaft.

Als die Polizei eintraf, befand sich nur noch die dort lebende Familie vor Ort. Die anderen Beteiligten waren mit ihren Fahrzeugen bereits wieder weggefahren. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Lesen Sie auch: 

Raubüberfall: Vermummte Männer treten Frau vom Fahrrad – doch die tritt zurück

Schwerer Unfall: Kind (11) überquert Straße – Autofahrerin kann nicht mehr bremsen

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare