Fahrradfahrer in Ochtrup bedroht

Nächtlicher Überfall: 69-Jähriger schlägt Täter in die Flucht

+
Mitten in der Nacht wurde ein Senior auf dem Fahrrad überfallen: Zwei Männer versperrten ihm den Weg. (Symbolbild)

Als er nachts mit dem Fahrrad unterwegs war, wurde ein Senior aus Ochtrup von zwei Männern angehalten: Sie verlangten sein Handy. Mit der Reaktion ihres Opfers hatten die Täter jedoch nicht gerechnet.

Ochtrup – Ein 69-Jähriger wurde am Donnerstag (22. August) zum Opfer eines versuchten Überfalls. Er fuhr um 22 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Winkelstraße in Richtung Oster. Plötzlich verstellten ihm zwei Männer den schmalen Radweg. 

Der Mann aus Ochtrup hielt gezwungenermaßen vor den Fremden an. Seiner Aufforderung, ihn durchzulassen, kamen sie nicht nach. Stattdessen bedrohten sie ihn mit den Worten "Du Handy? Ich Messer!". 

Ochtrup: 69-Jähriger wehrt sich gegen Überfall

Der 69-Jährige fackelte jedoch nicht lange. Als Antwort auf die Forderung der Fremden schlug er einen der beiden. Das schlug die beiden Wegelagerer ohne Beute in die Flucht. Nun sucht die Polizei in Ochtrup nach den beiden Männern. Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, meldet sich telefonisch: 05451/5 91 43 15. Die Gesuchten werden folgendermaßen beschrieben: 

  • etwa 20 Jahre alt 
  • 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • dunkle Haare
  • "Südländer"
Einen ähnlichen Vorfall hatte es kürzlich im Kreis Steinfurt gegeben: Ein Jugendlicher war nachts in Ibbenbüren von Fremden vom Fahrrad gezerrt worden. Die Polizei sucht noch nach den Tätern. Derweil berichteten die Beamten kürzlich von diesem Fall: Eine junge Frau wurde von einem 18-Jährigen in Ochtrup mit der Faust ins Gesicht geschlagen – und anschließend ausgeraubt. Ebenfalls in der Stadt kam es kürzlich zu einem erschreckenden Vorfall: Ein Exhibitionist rannte in Ochtrup einem Mädchen hinterher – mit seinem nackten Glied in der Hand. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare