Fahndung

Bewaffneter Raubüberfall bei K+K – Kassiererin bedroht

Zwei Taeter haben einen Supermarkt überfallen – dabei waren sie bewaffnet. (Symbolbild)
+
Zwei Täter haben einen Supermarkt überfallen – dabei waren sie bewaffnet. (Symbolbild)

Mit einer Pistole wurde eine Kassiererin in Steinfurt bedroht: Zwei maskierte Männer forderten Geld von ihr. Nach dem Vorfall wendet sich die Polizei an die Öffentlichkeit

  • Zwei Männer haben einen Supermarkt in Steinfurt überfallen
  • Sie bedrohten eine Angestellte mit der Pistole
  • Nach der Tat konnten die Räuber fliehen

Steinfurt - Ein Supermarkt wurde am Freitag (24. Januar) zum Schauplatz eines Überfalls. Zwei maskierte Männer betraten um 19.15 Uhr den K+K-Markt in der Emsdettener Straße im Ortsteil Borghorst. 

Steinfurt: Bewaffneter Überfall bei K+K - Täter fliehen

Die Täter begaben sich direkt in den Kassenbereich - dann zückte einer von ihnen eine Schusswaffe. Mit der Pistole zielte der Räuber auf eine Angestellte und verlangte von ihr, die Kasse zu öffnen. Als die Frau der Forderung Folge leistete, griffen die Männer nach den Scheinen und erbeuteten so einen Bargeldbetrag, dessen Höhe noch nicht genau bekannt ist. Eine Filiale derselben Kette wurde bereits wenige Tage zuvor im Kreis Steinfurt überfallen: Der Mann, der den K+K-Markt in Ibbenbüren überfallen hat, war ebenfalls bewaffnet

Mit dem Geld ergriffen die Täter in Steinfurt anschließend die Flucht in Richtung des Rathauses. Dazu flohen sie zu Fuß über die Emsdettener Straße. Nach dem bewaffneten Raubüberfall wurde die Polizei eingeschaltet. Die Beamten fahnden nun nach den Männern und bitten Zeugen um Mithilfe. Kürzlich wurde zudem ein K+K-Markt in Greven überfallen und die Kassiererin mit einem Messer bedroht. Die Täter konnten flüchten. Erneut hat es einen Überfall gegeben: Ein Räuber ging in Münster mit einem Messer auf die Angestellte in einer Tankstelle los.

Polizei fahndet nach Überfall in Steinfurt 

Die beiden Täter wurden von der Angestellten des Supermarktes in Steinfurt als eher junge Männer eingeschätzt. Die Zeugin vermutet, dass die Männer zwischen 18 und 20 Jahren alt sind. Sie sprachen bei dem Überfall Deutsch und waren schwarz gekleidet. Ihre Gesichter verdeckten sie mit Strickmützen. Wer Hinweise zu dem Verbrechen liefern kann, meldet sich bei der Polizei: 02551/1 50. 

In der Region ereigneten sich kürzlich mehrere ähnliche Vorfälle: Ein Täter verübte einen Überfall auf eine Tankstelle in Hörstel (Kreis Steinfurt). Dort zielte er mit einer Pistole auf die Angestellte. Unter Schock stand ein Kassierer nach einem weiteren Vorfall: Ein Mann hatte den Angestellten eines Supermarktes im Kreis Steinfurt mit einem Messer bedroht

Erneut kam es zu einem Überfall im Münsterland: Ein Unbekannter hat in Rheine eine Tankstelle ausgeraubt und den Angestellten mit einem Messer bedroht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare