Autounfall

„Sehr schwer verletzt“: Fußgänger von Auto erfasst

Gefährliche Verletzungen erlitt ein Mann in Borghorst (Steinfurt): Als er die Straße überqueren wollte, wurde er plötzlich von einem Auto angefahren.

Steinfurt – Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstag (17. Dezember) im Steinfurter Stadtteil Borghorst ereignet. Beim Versuch, zu Fuß eine Straße zu überqueren, ist ein Mann von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Stadt:Steinfurt, Stadtteil Borghorst
Einwohner:34.325 (Stand: 31. Dezember 2019)
Bundesland:NRW

Steinfurt: Mann von Auto angefahren

Der Autounfall ereignete sich gegen 17.40 Uhr auf der Altenberger Straße. Auf Höhe der Hausnummer 147 wollte ein Fußgänger die Straße passieren. Der 86-jährige Mann kam offenbar vom dortigen K&K-Markt, wie die Polizei Steinfurt in einer Pressemeldung schreibt.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 37-Jähriger mit seinem Auto die Altenberger Straße in Borghorst stadteinwärts. Der Mann schilderte der Polizei später, dass der Senior auf der Fahrbahn stand und scheinbar den Verkehr abwarten wolle, um die Straße weiter zu passieren. Dann kam es plötzlich zur folgenschweren Kollision.

Autounfall in Steinfurt: Rentner erleidet schwere Kopfverletzungen

Wie der Autofahrer weiter berichtet, habe er sich mit seinem Wagen auf Höhe des 86-Jährigen befunden, als dieser plötzlich weiterging und direkt vor den Wagen lief. „Er wurde von dem Pkw mittig erfasst und aufgeladen. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu“, wie die Polizei aus Steinfurt weiter berichtet.

Mit einem Rettungswagen wurde der Senior aus Steinfurt in ein Krankenhaus transportiert. Die Verletzungen, die er erlitten hatte, seien „sehr schwer“, wie die Beamten aus dem Münsterland weiter berichten. Der 36-jährige Autofahrer stand nach dem Unfall unter Schock.

Nach einem Unfall in Borghorst, einem Stadtteil von Steinfurt, kümmerten sich Rettungssanitäter um den Verletzten. (Symbolbild)

Wenige Wochen zuvor hatte sich auf der B70 bei Rheine ein schwerer Unfall ereignet. Bei einem Abbiegevorgang war es zur Kollision gekommen. Dabei wurden drei Menschen schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Zudem kam es vor Kurzem zu einem weiteren, schwerer Unfall im Kreis Steinfurt: Auf der L579 zwischen Altenberge und Laer (Kreis Steinfurt) stieß ein Auto mit einem Pferdeanhänger zusammen. Bei der Kollision erlitten vier Menschen schwere Verletzungen, drei von ihnen mussten durch die Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare