Festnahme in Steinfurt

Drogenhändler verhaftet: Mann schmuggelt und verkauft monatelang seine Ware

+
Wegen Drogenhandels wurde ein Mann in Steinfurt festgenommen.

Monatelang verkaufte er Drogen aus seiner Wohnung heraus: Bei der Festnahme eines Dealer fanden die Polizisten mehr als nur die Ware.

Steinfurt/Münster – Nach umfangreichen Ermittlungen konnten Polizisten aus Münster am Mittwoch (13. März) einen Mann (29) aus den Niederlanden überführen: Er hatte monatelang mit Drogen gehandelt.

"Den polizeilichen Erkenntnissen zufolge verkaufte der 29-Jährige über einen Zeitraum von etwa einem Jahr Drogen aus einer Wohnung am Veltruper Kirchweg in Burgsteinfurt heraus", berichten die Beamten. Die Betäubungsmittel schmuggelte der Niederländer vorher über die Grenze nach Deutschland.

Steinfurt: Polizei findet mehr als nur Drogen

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in Steinfurt fanden die Polizisten nicht nur Drogen – sondern auch Bargeld und Drogenutensilien. Um welche Waren es sich handelt, gab die Polizei nicht bekannt. 

Die Staatsanwaltschaft in Münster erwirkte deshalb beim zuständigen Amtsgericht umgehend einen Haftbefehl gegen den 29-Jährigen. Ein Richter folgte dem Antrag am Donnerstag (14. März). Der Drogenhändler aus Steinfurt sitzt nun in Untersuchungshaft. Wir berichten weiter. 

Aus seiner Wohnung am Veltruper Kirchweg in Burgsteinfurt verkaufte der Mann die Drogen.

Polizisten stoppten einen 18-jährigen Autofahrer in Telgte – dann deckten sie mehrere Straftaten auf. Kürzlich wurde außerdem ein Dieb bei seinen Taten im Kreis Steinfurt gefilmt. Die Polizei analysierte sein Verhalten – und erkennt ein Muster. Erst kürzlich wurde außerdem vier Mitgliedern einer Drogenbande der Prozess gemacht: Die Angeklagten aus dem Kreis Steinfurt müssen für viele Jahre hinter Gittern

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare