Kurioser Vorfall im Kreis Steinfurt

Frau kauft online Bettwäsche – plötzlich steht die Polizei vor ihrer Tür

+
Die ahnungslose Frau hatte im Internet Bettwäsche gekauft – dann wurde sie plötzlich von der Polizei befragt. (Symbolbild)

Kurioser Vorfall im Kreis Steinfurt: Eine Frau kaufte im Internet eine Garnitur Bettwäsche – wenig später klingelte die Polizei an ihrer Tür. Es ging um die Bettwäsche.

Steinfurt – Eine Frau aus dem Kreis Steinfurt hatte im Internet ein Angebot für eine Garnitur Bettwäsche entdeckt. Ohne das Angebot groß zu hinterfragen, schlug sie zu. Als sie die Wäsche schließlich abholte und in der dazugehörigen Tasche auf ihrem Fahrrad transportierte, wurde sie auf der Straße jedoch plötzlich von einer unbekannten Frau aufgehalten.

Die Fremde sprach die Steinfurterin an und fragte, wo sie denn die Bettwäsche herhabe. Als die Käuferin der Passantin wahrheitsgemäß die Herkunft der Garnitur beschrieb, rief diese sofort die Polizei.

Nach Bettwäschekauf: Frau aus Kreis Steinfurt hilft, Straftat aufzudecken

Wie sich herausstellte, war die Bettwäsche aus einer Lagerhalle in der Bauernschaft Sellen gestohlen worden, genau wie die Tasche, in der die Frau die gestohlenen Textilien transportiert hatte. Die fremde Passantin hatte in dieser Lagerhalle gearbeitet und die Wäsche samt Tasche auf der Straße wiedererkannt. Die Polizei befragte die ahnungslose Käuferin und nahm die Ermittlungen auf. Die Spur führte schließlich zu den Wäsche-Dieben – es handelte sich um drei Minderjährige.

Die 14, 15 und 16 Jahre alten Diebe waren sofort geständig, als die Polizei auf der Matte stand: Das Trio hatte die Bettwäsche geklaut und anschließend über das Internet verkauft. Einen Teil der Beute konnten die Beamten aus Steinfurt schließlich im privaten Umfeld der Langfinger ausfindig machen. Warum sie ausgerechnet Bettwäsche stahlen, ist der Polizei nicht bekannt.

Wie viele Garnituren Bettwäsche die Diebe tatsächlich aus der Lagerhalle bei Steinfurt entwendeten, ist nicht geklärt.

Die Polizei im Kreis Steinfurt wurde erst kürzlich mit einem seltsamen Vorfall konfrontiert: Anwohner meldeten den Beamten einen völlig zerstörten Unfallwagen in Ochtrup – doch vom Fahrer fehlte jede Spur. Außerdem musste die Polizei im Kreis Steinfurt kürzlich wegen herumirrender Hirsche eine Straße sperren. Wildunfälle sind laut den Beamten ein riesiges Problem in der Region: Jeder fünfte Verkehrsunfall geht dort auf Wildwechsel zurück. 

Erst vor Kurzem wurde außerdem vier Mitgliedern einer Drogenbande der Prozess gemacht: Die Angeklagten aus dem Kreis Steinfurt müssen für viele Jahre hinter Gittern. Ein heftiges Unwetter sorgte kürzlich für einen Unfall mit drei Schwerverletzten in Steinfurt. Dabei wurde ein Auto in einen Vorgarten geschleudert. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare