Tragischer Unfall im Kreis Steinfurt

Fußgänger von zwei Autos erfasst: 18-Jähriger sofort tot

+
Am Sonntag starb ein Fußgänger aus noch ungeklärtern Gründen nach einem Unfall in Hopsten (Kreis Steinfurt). (Symbolbild)

Tragischer Unfall im Kreis Steinfurt: Ein junger Mann war am Sonntag in den frühen Morgenstunden zu Fuß unterwegs, als er plötzlich von einem Auto angefahren wurde. Dramatisch endete es, als sich ein weiteres Auto näherte.

Hopsten – Die Hintergründe sind noch unklar: Ein 18-Jähriger war am Sonntag (14. April) gegen 4.35 Uhr auf der Ibbenbürener Straße unterwegs. Er ging die Straße im Kreis Steinfurt zu Fuß entlang. Plötzlich näherte sich ein Auto und erfasste den jungen Mann.

Wie es zu dem Zusammenstoß kommen konnte, ist bislang unklar. Nach dem Unfall im Kreis Steinfurt lag der 18-Jährige auf der Straße – und es endete tragisch: Ein weiteres Auto fuhr auf den Mann zu und überrollte ihn. Er starb noch an der Unfallstelle. 

Tödlicher Unfall im Kreis Steinfurt: Umstände sollen untersucht werden

Nach dem tragischen Unglück im Kreis Steinfurt wurde nun ein Sachverständiger beauftragt, der die Umstände untersuchen soll. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Während der Unfallaufnahme wurden Umleitungen in Hopsten eingerichtet.

Auf der Ibbenbürener Straße in Hopsten kam es zum tragischen Unglück.

Erst im März hatte es in der Region einen tödlichen Unfall gegeben: In Westerkappeln starben zwei Personen bei einem Frontal-Crash. Die Straße war für mehrere Stunden gesperrt. Anfang dieses Monats kam es zu einem weiteren schweren Unfall: Ein Motorradfahrer prallte in Ascheberg frontal gegen ein Auto und verstarb. Auch hier wurde ein Gutachter eingeschaltet. In Steinfurt kam es zu einem schlimmen Unfall – dabei wurde ein Fahrradfahrer von einem Auto erfasst und schwer verletzt. 

Kürzlich wurde außerdem ein Dieb bei seinen Taten im Kreis Steinfurt gefilmt. Die Polizei analysierte sein Verhalten – und erkennt ein Muster.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare