Unfall im Kreis Steinfurt

Von Auto erfasst: Rollerfahrer (15) schwer verletzt

Bei einem Unfall wurde ein Jugendlicher verletzt: Er wurde mit seinem Roller erfasst. (Symbolbild)
+
Bei einem Unfall wurde ein Jugendlicher verletzt: Er wurde mit seinem Roller erfasst. (Symbolbild)

Ein Rettungshubschrauber musste nach einem Unfall in Lienen (Kreis Steinfurt) angefordert werden: Ein Jugendlicher war von einem Auto erfasst worden. 

  • Ein schwerer Unfall ereignete sich in Lienen (Kreis Steinfurt) 
  • Dabei wurde ein Jugendlicher schwer verletzt
  • Die Polizei untersucht nun, ob er seinen Roller fahren durfte

Lienen – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montag (28. Oktober) auf dem Handieker Damm: Dort war es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Krad gekommen. Gegen 17 Uhr war ein 21-Jähriger mit seinem Wagen auf der Straße im Kreis Steinfurt gefahren. Zu einem dramatischen Unfall kam es in der Region:Ein Mann verstarb, als er mit seinem Roller im Kreis Steinfurt gegen ein Verkehrsschild prallte

Unfall im Kreis Steinfurt: Motorroller und Auto stoßen zusammen

Gleichzeitig war ein 15-Jähriger mit seinem Motorroller auf der Straße Kibben Himmel unterwegs. Obwohl der Handieker Damm vorfahrtberechtigt ist, fuhr der Jugendliche in den Kreuzungsbereich der beiden Straßen im Kreis Steinfurt, ohne auf das herannahende Auto zu achten – es kam zum Zusammenstoß. 

Bei dem Unfall in Lienen, wo sich erst vor wenigen Wochen ein Roller-Unfall ereignete, erlitt der Jugendliche "schwerste Verletzungen", wie es von der Polizei Steinfurt heißt. Die kurz darauf eingetroffenen Einsatzkräfte forderten einen Rettungshubschrauber an, der den Jungen in eine Klinik in Osnabrück flog. 

Bei Unfall im Kreis Steinfurt schwer verletzt – Roller wird untersucht

Durch den Zusammenstoß im Kreis Steinfurt entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro – der Roller des 15-Jährigen wurde völlig zerstört. Die Polizei beschlagnahmte das Fahrzeug, um zu ermitteln, ob der Jugendliche das Krad überhaupt führen durfte. Vor wenigen Monaten kam es zu einem ähnlichen Unfall: Ein 15-Jähriger war in Coesfeld auf seinem Roller erfasst worden. Der Jugendliche wurde schwer verletzt. 

"Bis 25 km/h ist das Fahren eines Motorrollers mit der entsprechenden Prüfbescheinigung erlaubt", erklärt ein Sprecher der Polizei Steinfurt auf Nachfrage. Ausschlaggebend ist nun also die mögliche Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs. 

Die Beamten ermittelten kürzlich in einem anderen Fall: Spaziergänger hatten in Lienen (Kreis Steinfurt) einen ungewöhnlichen Fund gemacht. Mitten im Wald stießen sie auf eine Drogen-Plantage. Zudem setzten Polizei und Staatsanwaltschaft nach einer Gas-Explosion in Lienen eine Belohnung aus. Bei dem Vorfall war ein 19-jähriger Feuerwehrmann ums Leben gekommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare