Rettungseinsatz auf B475

Unfall endet tragisch: Autofahrer verstirbt in Klinik

Ein 57-Jähriger ist nach einem schweren Unfall verstorben. (Symbolbild)
+
Ein 57-Jähriger ist nach einem schweren Unfall verstorben. (Symbolbild)

Im Kreis Steinfurt hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Nach ersten Informationen ist eine Person verletzt. Die B475 bei Ladbergen ist derzeit gesperrt.

  • Unfall in Ladbergen (Kreis Steinfurt)
  • Bundesstraße B475 musste komplett gesperrt werden 
  • Der schwer verletzte Autofahrer verstarb nun im Krankenhaus

Update: 6. Dezember, 11.18 Uhr. Genauere Details zu dem Unfall auf der B475 im Kreis Steinfurt gibt es zwar noch nicht, dennoch vermeldete die Polizei eine traurige Nachricht. Der Autofahrer, der bei Ladbergen mit seinem Wagen verunglückte, verstarb nun an seinen Verletzungen.

Der 57-Jährige aus Glandorf wurde nach dem schweren Unfall auf der B475 in die Uniklinik nach Münster gebracht. Die Ärzte konnten das Leben des Mannes jedoch nicht mehr retten. Die weiteren Ermittlungen zu dem Vorfall im Kreis Steinfurt dauern weiter an. Wir berichten weiter.

Vor Kurzem ereignete sich ein weiterer Unfall: In Ladbergen (Kreis Steinfurt) erfasste ein Autofahrer einen Fußgänger, nachdem er einem Krankenwagen ausgewichen war. Der Passant erlitt schwere Verletzungen.

Noch keine Informationen zum Unfall im Kreis Steinfurt (NRW)

Update: 6. Dezember, 9.05 Uhr. Auch einen Tag nach der Vollsperrung der Bundesstraße B475 bei Steinfurt hat die Polizei noch keine Details zur Unfallursache und zum genauen Unfallhergang bekanntgegeben. Am heutigen Morgen fließt der Verkehr auf der B475.

Update: 13.00 Uhr. Wie die Polizei Steinfurt soeben mitteilte, ist die B475 mittlerweile wieder für den Verkehr freigegeben. Der Autofahrer, der auf der Kattenvenner Straße in Ladbergen den Unfall verursacht hatte, wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gefahren. Genauere Details zur Ursache sind bislang noch nicht bekannt. 

Update: 12.35 Uhr. Die B475 bei Ladbergen (Kreis Steinfurt) bleibt weiterhin gesperrt. Laut ersten Informationen könnte ein medizinischer Notfall den Unfall am Vormittag verursacht haben. Dies ist jedoch noch nicht bestätigt. Die Polizei wird zu dem Vorfall auf der Kattenvenner Straße noch eine Pressemitteilung veröffentlichen.

Auf der Bundesstraße kam es erneut zu einem Unfall. Ein Auto kollidierte auf der B475 im Kreis Warendorf mit einem Transporter. Es gab einen Schwerverletzten.

Unfall im Kreis Steinfurt (NRW): B475 bis Nachmiittags gesperrt

Erstmeldung: 5. Dezember, 11.50 Uhr. Ladbergen – Gegen 11 Uhr kam es am Donnerstag (5. Dezember) zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B475. Dies teilte die Polizei Steinfurt soeben mit. Ersten Informationen zufolge war ein Pkw beteiligt.

Die Kattenvenner Straße ist nach dem Unfall auf der B475, auf der sich auch in Beckum neulich eine schwere Kollision ereignete, in Richtung Glandorf derzeit komplett gesperrt. Autofahrer werden den Bereich bis etwa 13 Uhr umfahren müssen. Wie es genau zum Vorfall im Kreis Steinfurt kam, ist derzeit noch unklar. Wir berichten weiter.

Erst einen Tag zuvor hatte sich im Münsterland ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Bei einem Überholvorgang in Vreden wurde eine Autofahrerin von der Straße gerammt. Sie wurde in ihrem Wagen eingeklemmt.

Bei einem anderen Unfall in Steinfurt (NRW) wurden zwei Personen verletzt. Dort wurde ein Fußgänger von einem Auto erfasst. Zudem ereignete sich ein fataler Unfall in Ostwestfalen, bei dem eine 20-Jährige aus Warendorf ums Leben kam. Sie saß mit zwei weiteren jungen Frauen in einem Auto, das von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare