Rettungseinsatz

Unfall-Tod: Straßenschild wird Rollerfahrer zum Verhängnis

Ein Unfall im Kreis Steinfurt endete tödlich: Ein 39-Jähriger aus Lotte war mit seinem Roller unterwegs. Ein Straßenschild wurde ihm zum Verhängnis.

  • Im Kreis Steinfurt hat sich ein schwerer Unfall ereignet.
  • Ein Mann ist mit seinem Roller von der Straße in Lotte abgekommen.
  • Der 39-Jährige starb an seinen Verletzungen. 

Lotte – Ein tragisches Ende hatte die Fahrt mit seinem Roller für einen 39-Jährigen aus dem Kreis Steinfurt. Der Mann war am Mittwoch (6. Mai) um 20.40 Uhr auf der Lengericher Straße aus Richtung Tecklenburg kommend unterwegs. 

Kreis Steinfurt: Rollerfahrer stirbt bei Unfall in Lotte 

In Höhe des Ortsteils Osterberg kam es zu einem schlimmen Unfall: Kurz hinter der Kreuzung mit der Hasbergener Straße verlor der Mann in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über seinen Roller. Der Grund dafür ist der Polizei Lotte (Kreis Steinfurt) noch nicht bekannt. 

Mit seinem Roller kam der 39-Jähriger aus Lotte (Kreis Steinfurt) nach rechts von der Straße ab und kollidierte mit einem Verkehrsschild. Der Aufprall war so stark, dass der Mann sich dabei tödliche Verletzungen zuzog. Er verstarb noch an der Unfallstelle. 

Straßensperrung nach tödlichem Unfall im Kreis Steinfurt

Die Polizei sowie Sanitäter trafen wenig später am Unfallort im Kreis Steinfurt ein. Jede Hilfe für den 39-Jährigen kam jedoch zu spät. Die Beamten sperrten die Lengericher Straße in Lotte für rund zweieinhalb Stunden. Die Ermittlungen laufen noch. Erst vor einem Jahr war es im Ort zu einem tödlichen Unfall gekommen: Ein Vater und sein Sohn fuhren mit dem Auto zu einem Fußballspiel im Kreis Steinfurt – dann prallte der Wagen gegen einen Baum. Beide starben. 

Vor wenigen Monaten kam es in der Region zu einem ähnlichen Unfall: Ein 16-Jähriger kam in Lienen (Kreis Steinfurt) mit seinem Roller von der Straße ab. Der Jugendliche wurde dabei schwer verletzt. Dramatische Folgen hatte diese Situation: In Rheine wurde ein 15-Jähriger auf dem Mofa von einem Auto erfasst. Für den Teenager kam jede Hilfe zu spät – er starb noch am Unfallort. 

Jüngst kam es im Kreis Steinfurt zu einem unglaublichen Zwischenfall: In Rheine weigerte sich ein Fahrgast in einem Bus eine Maske zu tragen. Als der Busfahrer ihn darauf aufmerksam machte, eskalierte die Situation und der Gast griff an. Die Polizei sucht außerdem in einem anderen Fall nach Zeugen und Hinweisen: In Rheine sind Trickbetrüger unterwegs. Die Gesuchten klingelten an Haustüren und verschafften sich unter einem Vorwand Zutritt.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare