Fall aus Kreis Steinfurt

Schwerer Missbrauch: Reitlehrer vergeht sich an Mädchen

+
Weil ein Reitlehrer eine Beziehung mit einem jungen Mädchen eingegangen ist, ermittelt nun die Polizei wegen sexuellen Missbrauchs gegen ihn (Symbolfoto). 

Die Mutter eines Mädchens hat deren Reitlehrer bei der Polizei gemeldet, weil ihr Kind eine wochenlange Beziehung zu ihm gehabt haben soll. Nun ermittelt die Polizei wegen Missbrauchs.

  • schwerer sexueller Missbrauch
  • Mädchen aus Kreis Steinfurt
  • wochenlange Beziehung zu Reitlehrer

Kreis Steinfurt – Am Dienstagnachmittag (25. Juni) haben die Staatsanwaltschaft Münster und die Kreispolizeibehörde Steinfurt bekannt gegeben, dass sie gegen einen Mann ermitteln – wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes.

Mädchen im Kreis Steinfurt hat wochenlange Beziehung zu Täter

Der Mann soll als Trainer in einem Reitverein im Kreis Borken tätig gewesen sein und seine Position dort ausgenutzt haben. Bislang besteht nur ein Anfangsverdacht, da die Mutter des Mädchens sich am Pfingstsonntag (9. Juni) bei der Polizei im Kreis Steinfurt gemeldet hat. 

Ihre Tochter soll nach bisherigen Erkenntnissen "über mehrere Wochen eine Beziehung zu dem Verdächtigen unterhalten" haben, so die Beamten. Deshalb hatte die Mutter ihn bei der Polizei angezeigt. Die Kreispolizeibehörde Steinfurt hat eine Ermittlungskommission eingerichtet.

Kaum Details zu Fall in Kreis Steinfurt bekannt

Genauere Details zu dem Fall sind derzeit nicht bekannt, beispielsweise die Identität des Lehrers sowie der genaue Wohnort im Kreis Steinfurt oder das Alter das Mädchens. Laut Definition handelt es sich bei einem "Mädchen" um ein weibliches Kind unter 15 Jahren. Wir berichten weiter. 

2019 kamen bereits mehrere Fälle dieser Art im Münsterland ans Licht: So stand ein Vater in Rheine vor Gericht, weil er seine eigene Tochter mehrfach missbraucht hatte. Doch dabei blieb es nicht. Auch ein Fall von Kindesmissbrauch in Münster sorgte für Schlagzeilen, als schlimme Details enthüllt wurden. Zudem machte eine Erzieherin des Bistums "unangemessene Fotos" von Kindern in Nordwalde

Zu einem Fall von sexuellen Missbrauch kam es kürzlich in Warendorf: Ein Mann verging sich an einer 13-Jährigen und fotografierte sie. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare