Diebstähle in Steinfurt

Autoknacker unterwegs: Sechs Einbrüche in einer Nacht – Immenser Schaden

+
In Steinfurt kam es Dienstagnacht zu sechs Einbrüchen in Autos. 

Ein besonders schwerer Fall von Diebstahl beschäftigt derzeit die Polizei in Steinfurt: In nur einer Nacht brachen Unbekannte in sechs Autos ein und stahlen teure Werkzeuge.

Steinfurt/Borghorst – Sechs Einbrüche in Pkws in nur einer Nacht: Das ist die Bilanz von Dienstag (26. März) in Borghorst. Die Täter hatten es auf Firmenwagen abgesehen – und deren wertvolle Ladung.

Die Tatorte liegen in der Tilsiterstraße, am Sandweg, auf der Münsterstiege, der Magdalenenstraße und an der Straße Am Buchenberg. Die Autoknacker brachen die sechs Fahrzeuge auf und schlugen die Scheiben ein, um ins Innere der Wagen zu gelangen. Bei den Einbrüchen entstanden an den Fahrzeugen Schäden von "einigen Tausend Euro", wie die Polizei Steinfurt bekannt gibt. 

Autoknacker in Steinfurt: Sachschaden von mehreren Tausend Euro

Bei den Einbrüchen wurden laut Polizei Steinfurt wertvolle Werkzeuge und Maschinen geklaut, vor allem Bohrmaschinen und Akkuschrauber der Marke "Hilti". Wie hoch der Schaden durch die Diebstähle ist, können die Beamten derzeit noch nicht genau beziffern. Bei zwei weiteren Autos wurden die Unbekannten gestört und flüchteten unverrichteter Dinge. 

Die Polizei Steinfurt ermittelt nun in den Fällen und sucht nach Zeugen: Wer hat etwas gesehen oder weiß etwas zu den Einbrüchen und Diebstählen? Hinweise nehmen die Beamten telefonisch entgegen (02551/15 41 15).

Unbekannte brachen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in sechs Fahrzeuge ein und stahlen Werkzeuge.

Nach Einbrüchen: Polizei Steinfurt warnt Autobesitzer

Im Zusammenhang mit der Einbruchsserie in Borghorst warnt die Polizei Steinfurt nun die Autobesitzer: "Lassen Sie hochwertige Werkzeugmaschinen nicht im Wagen zurück!" Wertvolle Maschinen sollen, wenn möglich, in Gebäuden untergebracht und mit einer individuellen Gerätenummer gekennzeichnet werden. 

Firmenwagen sollten am besten in Garagen oder Hallen untergebracht werden – ist dies nicht möglich, dann zumindest in der Nähe von Wohngebäuden und an beleuchteten und gut einsehbaren Stellen. Wenn Ihnen verdächtige Personen oder Fahrzeuge auffallen, sollten Sie sich sofort an die Polizei wenden, wie die Beamten in Steinfurt raten. Auch in Münster war jüngst ein Autoknacker unterwegs.

Kreis Steinfurt: Erneut Firmenwagen aufgebrochen und Werkzeuge geklaut

Vor einem halben Jahr erst brachen im Kreis Steinfurt Unbekannte in nur einer Nacht in fünf Autos ein. Auch damals handelte es sich um Firmenwagen, aus denen ebenfalls teures Werkzeug gestohlen wurde. Der Sachschaden belief sich damals auf einen fünfstelligen Eurobetrag.

Erst vor wenigen Tagen gelang den Beamten ein Ermittlungserfolg: Ende Januar bereits nahmen sie sechs Einbrecher fest. Jetzt deckte die Polizei in Steinfurt weitere Straftaten der Verbrecherbande auf. In Steinfurt kam es zu einem schlimmen Unfall – dabei wurde ein Fahrradfahrer von einem Auto erfasst und schwer verletzt. 

Außerdem musste die Polizei kürzlich zu einem schlimmen Unfall ausrücken: Weil ein Autofahrer sie abgedrängt hatte, prallte eine Frau in Steinfurt mit ihrem Wagen gegen einen Baum – und wurde schwer verletzt. Doch der Verursacher flüchtete.

In der Kreisstadt kam es neulich zu einem schweren Unfall: Vier Männer fielen von einem Pkw-Anhänger und verletzten sich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare