Nach Unfall auf A1

Drama auf der Autobahn: Frau wird von Raser bedrängt und verbrennt in ihrem Auto

+
Das Auto der Tecklenburgerin geriet nach dem Unfall in Flammen. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)

Schreckliche Szenen auf der A1 im Landkreis Oldenburg: Eine Frau aus Tecklenburg wurde von einem Fahrer bedrängt. Es kam zum Unfall mit schlimmen Folgen.

Tecklenburg/Wildeshausen – Es war ein dramatischer Anblick, der sich Rettungskräften am Sonntag (28. April) auf der A1 bot. Eine Frau aus Tecklenburg (Kreis Steinfurt) war in den frühen Morgenstunden gegen 6 Uhr mit einem Beifahrer in Richtung Hamburg unterwegs. An einer Baustelle wollte sie einen Lkw überholen.

Die 68-Jährige wechselte dazu auf die linke Fahrspur, als sich in dem Moment ein anderes Auto von hinten näherte. Der BMW-Fahrer war mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit unterwegs, wie die Polizei mitteilt. Der 30-Jährige fuhr auf die Tecklenburgerin auf, so dass diese auf den Seitenraum an der A1 abkam.

Unfall auf A1: Tecklenburgerin stirbt im brennenden Auto

Das Auto der Frau überschlug sich mehrfach und geriet sofort in Brand. Ersthelfer eilten zur Unfallstelle und konnten den 47-jährigen Beifahrer aus dem Wagen befreien. Doch für die Frau aus Tecklenburg im Kreis Steinfurt kam jede Hilfe zu spät – sie verbrannte in ihrem Pkw, das lichterloh in Flammen stand.

Der dramatische Unfall ereignete sich auf der A1 im Landkreis Oldenburg.

Tecklenburgerin nach Unfall gestorben: Raser war betrunken

Der Unfallverursacher kam wenige Hundert Meter weiter zum Stillstand. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Sein Führerschein wurde abgenommen. Der Beifahrer der Tecklenburgerin schwebt nach dem Unfall auf der A1 in Lebensgefahr. Er wurde zuvor per Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. 

Eine Frau wurde vor Kurzem in Tecklenburg beim Gassi-Gehen belästigt: Ein Mann entblößte sich vor ihr. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare