Vorfall in Tecklenburg

Frau geht mit ihrem Hund spazieren – dann muss sie die Polizei rufen

+
Beim Spaziergang machte eine Frau in Tecklenburg eine unschöne Begegnung – anschließend rief sie die Polizei. (Symbolbild)

Beim Gassigehen begegnete eine Frau in Tecklenburg einem Fremden – dieser entblößte sich vor ihr. Die Polizei ermittelt.

  • Vorfall in Tecklenburg
  • Frau bei Spaziergang belästigt
  • Polizei sucht Täter

Tecklenburg – Eine Spaziergängerin war am Sonntag (28. Juli) um 10.25 Uhr mit ihrem Hund auf dem Hermannsweg unterwegs. Nach dem Überqueren der Hermannsbrücke näherte sie sich einer Sitzbank, auf der ein Mann saß.

Plötzlich stand der Unbekannte auf, ging auf die Spaziergängerin in Tecklenburg zu – und entblößte sich vor ihr. 

Tecklenburg: Exhibitionist ergreift die Flucht

Als die Frau den Exhibitionisten ansprach, ergriff dieser jedoch die Flucht. Die Polizei Tecklenburg (05481/93 37 45 15) sucht nun nach dem Unbekannten – dieser wird wie folgt beschrieben: 

  • ca 50 Jahre alt 
  • schmale Statur 
  • 1,80 Meter groß
  • blonde Haare
  • trug eine kurze Hose und ein grünes Shirt

Eine ähnliche Erfahrung mussten kürzlich mehrere Frauen in Ahlen machen: Ein Mann entblößte sich vor ihnen. Dort ermittelt die Polizei nun, ob es sich um einen Serientäter handelt. Eine Gruppe von drei Frauen und einem Mann erlebte kürzlich, wie ein Mann in Coesfeld auf offener Straße masturbierte – und sie anschließend anpöbelte. 

Vor Kurzem stand ein Tierhändler in Tecklenburg vor Gericht: Die Kühe, die er mit seinem Gefährt transportiert hatte, wurden bei der Fahrt verletzt. Ein Drama spielte sich kürzlich auf der Autobahn ab: Eine Frau aus Tecklenburg geriet in einen tragischen Unfall, nachdem ein anderer Fahrer sie bedrängte – und verbrannte in ihrem Wagen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare