Feuerwehreinsatz in Westerkappeln

100.000 Euro Schaden nach Scheunenbrand: Polizei gibt Ursache bekannt

+
In Westerkappeln brannte eine Scheune vollständig aus. (Symbolbild)

Einen immensen Schaden hat ein Feuer in Westerkappeln angerichtet. Die Polizei beschlagnahmte die Brandstelle – und konnte die Ursache ermitteln.

Westerkappeln – Am Dienstag (18. Juni) rückte die Feuerwehr zu einem Brand aus: Gegen 9.20 Uhr war in einer Scheune auf einem ehemaligen landwirtschaftlichen Betrieb am "Sendesch" ein Feuer ausgebrochen. Das etwa zehn bis 20 Meter lange Gebäude wurde dabei völlig zerstört. Auch drei daneben abgestellte Autos wurden von den Flammen beschädigt. 

Der Eigentümer hatte das Feuer bemerkt und die Löschkräfte alarmiert. Er zog sich leichte Brandverletzungen zu und musste von Rettungskräften medizinisch versorgt werden. Den Sachschaden schätzte die Polizei nach einer ersten Begutachtung auf rund 100.000 Euro. Nachdem die Polizei den Brandort in Westerkappeln für die Ermittlungen beschlagnahmt hatte, gab sie nun die Ursache bekannt.

Scheunenbrand in Westerkappeln: Polizei schließt Brandstiftung aus

Ein Ermittler begutachtete die Brandstelle in Westerkappeln und kam zu dem Schluss, dass der Brand nicht vorsätzlich gelegt wurde. "Nach Auswertung der Spuren muss davon ausgegangen werden, dass ein technischer Defekt in der Elektroinstallation für die Brandentstehung ursächlich war", berichtet die Polizei. Die Brandstelle wurde mittlerweile wieder freigegeben.

In einem anderen Fall ging die Polizei allerdings von Brandstiftung aus: Im Februar vergangenen Jahres brannte in Westerkappeln ein Orientladen. Vier Männern wurde wegen Brandstiftung und zur Anstiftung dessen in Münster der Prozess gemacht. Alle vier Angeklagte landeten für mehrere Jahre hinter Gittern. Auch im benachbarten Ibbenbüren gab es kürzlich einen Großbrand: Eine 2000 Quadratmeter große Lagerhalle stand in Flammen. Die Polizei musste während des Einsatzes die Straße sperren.

Zudem ereignete sich kürzlich ein schwerer Unfall: Ein Junge fuhr in Westerkappeln mit seinem Fahrrad gegen eine Wand. Bei dem Zusammenstoß wurde das Kind schwer verletzt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare