Falscher Beamter in Westerkappeln

Mit Blaulicht und Martinshorn: 19-Jähriger gibt sich als Polizist aus

+
Andere Verkehrsteilnehmer machten einem Auto mit eingeschaltetem Blaulicht Platz – doch darin saß kein Polizist. (Symbolbild)

Bei einer Kontrollfahrt kam Polizisten ein Zivilfahrzeug mit Blaulicht entgegen – darin saß ein als Ordnungshüter verkleideter 19-Jähriger. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. 

Westerkappeln – Die Besatzung eines Streifenwagens machte am Samstag (17. August) auf der abendlichen Kontrollfahrt eine interessante Entdeckung: Ihnen entgegen kam ein Zivilfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht sowie Martinshorn. 

Den Beamten aus Westerkappeln kam das seltsam vor: Sie beschlossen, der Sache auf den Grund zu gehen und nahmen die Verfolgung auf. Aufgrund des Blaulichtes machten andere Verkehrsteilnehmer dem Wagen Platz – dieser nutzte die Gelegenheit und hielt sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung. 

Westerkappeln: Strafverfahren gegen 19-Jährigen eingeleitet

Die Beamten, die inzwischen zu dem falschen Polizeiauto aufschließen konnten, gaben dem Fahrer mehrmals Zeichen zum Anhalten. Erst nach zwei Kilometern kam der Wagen schließlich zum Stehen. Wie die Polizisten aus Westerkappeln berichten, trug der Fahrer eine Polizeiähnliche Kleidung. Auch seine Ausrüstung täuschte auf den ersten Blick vor, dass er ein Kollege der Beamten sei. 

Dem war jedoch nicht so: Bei dem 19-Jährigen handelt es sich nicht um einen Polizisten. Daher wurde sein Fahrzeug sichergestellt sowie einige Gegenstände, die er für seine Verkleidung gebrauchte. Gegen den Mann läuft nun ein Strafverfahren. Es ist bislang noch nicht geklärt, ob der junge Mann sich schon zuvor in Westerkappeln ausgegeben hatte. Zeugen, die diesbezüglich Hinweise geben können, melden sich bei den "echten" Beamten: 05451/5 91 43 15. 

Vor wenigen Monaten musste die Polizei nach einem Brand in Westerkappeln ermitteln – dabei entstanden 100.000 Euro Schaden. Inzwischen konnte die Ursache geklärt werden. Ein schwerer Unfall ereignete sich außerdem vor Kurzem: Dabei wurde ein Auto in Westerkappeln von einem Traktor gerammt. Ein Mann wurde schwer verletzt. 

Die Sorge im Ort war kürzlich groß: Mehrere Wildtiere wurden in Westerkappeln von einem Tier gerissen. Nach einer DNA-Analyse stellte sich heraus, dass ein Wolf dafür verantwortlich ist. Außerdem kam es kürzlich zu einem Unfall: Bei Westerkappeln kam ein Lkw von der Straße ab. Die Polizei orderte für die Bergung ein Spezialfahrzeug und sperrte die Straße komplett ab.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare