Großeinsatz

Feuer in der Innenstadt: Wohnhaus steht in Flammen – erste Details bekannt

Ein Mann musste aus einer brennenden Wohnung gerettet werden. 
+
Ein Mann musste aus einer brennenden Wohnung gerettet werden. 

Ein großer Einsatz wurde in Vreden durchgeführt: Ein Wohnhaus in der Innenstadt stand in Flammen. Derzeit sind noch viele Details ungeklärt. 

  • Ein Wohnhaus in Vreden stand in Flammen. 
  • Polizei und Feuerwehr sind noch im Einsatz. 
  • Ein Mann konnte aus der Wohnung gerettet werden.

Update: 6. Februar, 16.34 Uhr. Wie nun bekannt wurde, hatten aufmerksame Passanten die Feuerwehr alarmiert. Sie hatten den Rauchmelder in der Wohnung in Vreden im Vorbeigehen gehört. Als die Einsatzkräfte eintrafen, drang bereits dichter Qualm aus den Fenstern. 

Zunächst war unklar, ob sich Menschen in der brennenden Wohnung aufhalten. Daher wurde ein Notarzt alarmiert, während einige Feuerwehrleute bereits das Gebäude in Vreden betraten. Nachdem die Einsatzkräfte die Tür aufgebrochen hatten, mussten sie feststellen, dass der dichte Rauch die Sicht erheblich einschränkte. 

Mit einer Wärmebildkamera konnten sie jedoch eine Person unter einer Decke liegend erkennen. Die Feuerwehr Vreden rettete den Bewohner aus der Wohnung und übergab ihn dem Rettungsdienst. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Vorherige Berichte, dass der Bewohner unverletzt bliebt, könnten sich also als falsch erweisen. Anschließend konnte mit den Löscharbeiten begonnen werden, die nach etwa einer Stunde beendet wurden. 

Vreden: Weitere Details zum Einsatz in der Innenstadt bekannt

Update: 6. Februar, 16.04 Uhr. Weitere Details zu dem Brand in Vreden sind nun bekannt. Wie die Polizei berichtet, mussten einige Einsatzkräfte die Tür zu der brennenden Wohnung aufbrechen, um den Bewohner zu retten. Der Mann überstand die Flammen jedoch ohne Verletzung. 

Die Flammen konnte inzwischen gelöscht werden. Wieso das Feuer in Vreden ausbrach, ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, muss noch festgestellt werden. 

Feuer in der Innenstadt: Wohnhaus in Vreden steht in Flammen

Erstmeldung: 6. Februar, 14.07 Uhr. Vreden – Derzeit sind Feuerwehr und Polizei im Innenstadtbereich im Einsatz. Ein Eckhaus zwischen der Twicklerstraße und dem Klühnmarkt steht in Flammen, wie die Beamten auf msl24-Nachfrage mitteilten. Ein Brandmelder habe den Alarm am Donnerstagmittag (6. Februar) ausgelöst. 

Feuer in Vreden (NRW): Einsatz läuft 

Die Hintergründe des Feuers in Vreden sind noch nicht bekannt. Eine Person musste von den Einsatzkräften aus dem Haus gerettet werden. Ob der Mensch verletzt wurde, konnte jedoch noch nicht gesagt werden. Möglicherweise muss der Bereich für die Löscharbeiten noch gesperrt werden, da es sich laut Polizei um einen Brand von beträchtlicher Größe handle. In einem ähnlichen Fall in der Region befanden sich kürzlich 13 Menschen in Gefahr: Sie mussten von der Feuerwehr gerettet werden, als ein Wohnhaus in Nottuln in Flammen stand.

Vor einigen Monaten stand ein anderes Wohnhaus im Ort in Flammen: Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei dem Feuer in Vreden um Brandstiftung. Der Täter landete anschließend im Krankenhaus. In einem anderen Fall ermittelte die Polizei: In Vreden wurde ein Feuerteufel vermutet, nachdem es drei Mal innerhalb von einer Nacht gebrannt hatte. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare