Wadersloh

20-Jähriger stirbt bei Unfall auf Kreisstraße

Zwei Jugendliche zünden sich an - 16-Jähriger stirbt
+
Ein Unfall in Wadersloh endete für einen 20-Jährigen tödlich (Symbolbild).

Zu einem tödlichen Unfall kam es am Wochenende im Kreis Warendorf. Für den jungen Autofahrer kam jede Hilfe zu spät.

Wadersloh – Die Polizei Warendorf wurde in der Nacht zu Sonntag (6. Juni) gegen 4 Uhr über einen Unfall auf der Kreisstraße 14 in Wadersloh informiert. Am Unfallort eingetroffen, fanden sie einen Autofahrer vor, der in seinem Wagen eingeklemmt war.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr der 20-Jährige die K14 aus Stromberg kommend in Richtung Wadersloh, als er aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Auto rechts von der Fahrbahn abkam. Der Pkw prallte danach mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Straßenbaum.

Wadersloh: Autofahrer im Wagen eingeklemmt und verstorben

Der Mann aus Oelde im Münsterland wurde bei dem Zusammenstoß in seinem Auto eingeklemmt. Er verstarb noch an der Unfallstelle in Wadersloh. Die K14 musste für die Dauer der Unfallaufnahme in dem Bereich komplett gesperrt werden. Die Bergungsmaßnahmen dauerten bis etwa 9.15 Uhr.

Zu einem tödlichen Unfall kam es am Wochenende auch in Ostwestfalen. Ein 18-Jähriger verstarb, nachdem er in Minden von einem Lkw erfasst wurde*. (*owl24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.)

Auch interessant

Kommentare