Unfall

Frontalcrash auf B475: Mercedes-Fahrer stirbt nach Frontalcrash mit Opel

Die Polizei Warendorf ermittelt nach einem tödlichen Frontalcrash, der sich auf der B475 in Ennigerloh ereignet hat. Ein Autofahrer starb.

Ennigerloh – Der tödliche Unfall in Nordrhein-Westfalen (NRW) hat sich am Dienstag (14. April) auf der Bundesstraße 475 ereignet. Gegen 14.30 Uhr befuhr ein 68-jähriger Mann aus Ennigerloh-Westkirchen mit seinem Mercedes die besagte Straße in Fahrtrichtung Warendorf. In Höhe des Sportplatzes geriet der Autofahrer aus bislang ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr. Dort stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Opel zusammen, hinter dessen Steuer eine 68-jährige Frau aus Wadersloh saß, die in Fahrtrichtung Westkirchen unterwegs war.

StadtEnnigerloh (Kreis Warendorf)
Einwohner19.810 (31. Dez. 2019)
BundeslandNRW

Warendorf: Frontalcrash auf B475 nördlich von Ennigerloh endet für Mercedes-Fahrer tödlich

Nach dem Frontalcrash wurden umgehend die Einsatzkräfte aus dem Kreis Warendorf zur Unfallstelle auf der B475 gerufen. Für den 68-jährigen Mann aus Ennigerloh, der mit seinem Mercedes verunglückt war, kam jedoch jede Hilfe zu spät. Der Autofahrer verstarb. Die gleichaltrige Frau aus Wadersloh erlitt bei den Umfall lebensgefährliche Verletzungen. Sie wurde am Einsatzort notärztlich versorgt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

In NRW kam es am gleichen Tag noch zu einem weiteren tödlichen Unfall, wie das Nachrichtenportal owl24.de* berichtet. Auf der L770 bei Petershagen im Kreis Minden-Lübbecke starb ein Autofahrer (57)* nach einer Kollision mit einem Lkw. Der Mann habe zuvor versucht, ein vor ihm fahrendes Auto samt Anhänger zu überholen, berichteten Zeugen der Polizei. Dabei sei es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Laster gekommen.

Polizei Warendorf ermittelt nach tödlichem Unfall auf B475 bei Ennigerloh

Die Polizei Warendorf hat die Ermittlungen nach dem tödlichen Frontalcrash auf der B475 bei Ennigerloh aufgenommen. „Zur Unfallaufnahme wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Münster ein Sachverständiger hinzugezogen“, teilten die Ermittler in einer Pressemitteilung mit. Für weitere polizeiliche Untersuchungen wurden die beiden Unfallfahrzeuge beschlagnahmt. Sowohl an dem Mercedes als auch an dem Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 5000 Euro.

Die Polizei Warendorf musste die Bundesstraße 475 zeitweise zwischen Westkirchen und dem Abzweig nach Beelen für den Verkehr sperren. Nach Abschluss der Bergungsarbeiten wurde die Sperrung gegen 19.15 Uhr wieder aufgehoben. (*owl24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.)

Rubriklistenbild: © dpa / Julian Stratenschulte

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare