Polizeieinsatz in Beckum

Schock für Kinder! Mann zeigt Schülern sein Geschlechtsteil

Mehrere Schueler wurden in Beckum von einem Exhibitionisten belästigt. (Symbolbild)
+
Mehrere Schüler wurden in Beckum von einem Exhibitionisten belästigt. (Symbolbild)

Zu einem Polizeieinsatz an einer Schule in Beckum kam es neulich, als dort ein Mann mehrere Schüler belästigte. Zuvor urinierte er in ein Gebüsch.

  • Ein Exhibitionist war in Beckum (Kreis Warendorf) unterwegs
  • Der 39-Jähriger belästigte mehrere Schüler
  • Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet

Beckum – Die Polizei musste am Mittwoch (4. Dezember) zu einem Einsatz an der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum in Kreis Warendorf ausrücken. Gegen 13.15 Uhr wurden dort ein Mann gemeldet, der mehrere Schüler sexuell belästigt hatte.

Laut Polizeiangaben war der Mann wohl schwer betrunken und urinierte zunächst in ein Gebüsch an der Schule auf der Turmstraße in Beckum. Nachdem er sein Geschäft erledigt hatte, drehte sich der 39-Jährige um, zog seine Hose erneut herunter und zeigte den Kindern sein Geschlechtsteil.

Nach Vorfall in Beckum (Kreis Warendorf): Ermittlungsverfahren gegen 39-Jährigen eingeleitet

Der Exhibitionist aus Neubeckum wurde anschließend von der Polizei kontrolliert und erhielt daraufhin einen Platzverweis. Gegen ihn wurde zusätzlich ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Anfang des Jahres wurden bereits Schüler in Beckum von einem Exhibitionisten belästigt.

Ähnlich erging es in der Stadt im Kreis Warendorf auch einer Fahrradfahrerin: Sie begegnete in Beckum einem Mann, der plötzlich vor ihr masturbierte. Nach ihm wird noch immer gesucht. Gleich mehrere Frauen belästigte in der selben Stadt dieser Mann: Er lief in Beckum mit offener Hose herum und zeigte sich so einigen Passantinnen.

In der Region kam es zu einem Überfall: Zwei Männer raubten in Beckum eine Tankstelle aus. Dabei zerstörten die einen Corona-Schutz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare