Kreis Warendorf

Ältere Frauen beraubt und verletzt – Verdächtiger ist gefasst

Coronavirus Seniorenheim Pflegeheim Bayern Alarm Vorwürfe Behörden München
+
Mehrere Seniorinnen wurden in Beckum ausgeraubt. (Symbolbild)

Raubüberfälle auf Seniorinnen beschäftigten die Polizei in den vergangenen Tagen. Jetzt konnte ein Mann festgenommen werden.

Beckum – Mehrere Seniorinnen wurden in den vergangenen Tagen Opfer von Raubüberfällen. Der erste Vorfall ereignete sich am 8. Mai, bei dem eine 86-Jährige, die mit ihrem Rollator in der Stadt im Kreis Warendorf unterwegs war, von einem Unbekannten angesprochen wurde. Der Mann hielt ihr einen Zettel entgegen und wollte vermutlich nach einer Wegbeschreibung fragen. Plötzlich entriss er ihr die Gehhilfe und klaute ihre Handtasche.

Die Seniorin stürzte dabei zu Boden und verletzte sich. Ähnliches geschah nur wenige Minuten später, ebenfalls in Beckum – dabei fiel eine 80-Jährige einem Räuber zum Opfer. Die Täterbeschreibung ähnelte sich in beiden Fällen. Nur einen Tag später kam es in der Stadt im Kreis Warendorf zu einem Raubüberfall auf eine 92-Jährige. Auch sie war mit ihrem Rollator unterwegs, als ihr der Täter die Handtasche entriss und die Frau zu Boden warf.

StadtBeckum
Einwohner37.477
KreisWarendorf

Beckum: Tatverdächtiger nach Einbruchsversuch festgenommen

Am vergangenen Dienstag (11. Mai) wurde erneut eine Seniorin im Münsterland ausgeraubt. Eine 84-Jährige war auf der Max-Hagedorn-Straße mit ihrem Rollator zu Fuß in Richtung ihrer Wohnung unterwegs, als sich ihr ein Mann näherte und die Handtasche der Frau klauen wollte. Bei dem Versuch blieb die Tasche jedoch an der Gehhilfe hängen, wodurch die Frau stürzte. Der Täter flüchtete ohne Beute. Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, kamen der Seniorin zu Hilfe und konnten den Unbekannten bei seiner Flucht sehen. Auffällig war der olivfarbene Parka, den er trug.

Noch am selben Tag konnte die Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen. Dabei handelt es sich um einen 29-Jährigen aus Beckum, der für die Raubüberfälle auf die Seniorinnen im Kreis Warendorf verantwortlich sein soll. Der Mann wurde festgenommen, als er am Dienstag in eine Wohnung an der Oststraße einbrechen wollte. Dabei wurde er von einem 34-Jährigen überrascht. Der Tatverdächtige flüchtete anschließend in seine eigene Wohnung, die sich im selben Haus befindet.

Verdächtiger aus Beckum sitzt in U-Haft

Wie die Polizei Warendorf berichtet, ist der Verdächtige im Besitz eines olivfarbenen Parka, der den Zeugen beim versuchten Raub an der Max-Hagedorn-Straße aufgefallen war. Zudem stimmen auch die weiteren Täterbeschreibungen überein, die bei den vergangenen Überfällen in Beckum abgegeben worden waren.

Der 29-Jährige wurde von der Polizei dem Amtsrichter am Amtsgericht Beckum vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster befindet sich der Mann nun in Untersuchungshaft. Festgenommen wurde neulich auch zwei Männer im Kreis Steinfurt nach einem Raubüberfall. Die beiden 18-Jährigen sollen in Rheine eine Tankstelle überfallen haben. Dabei gingen sie äußerst brutal zu Werke.

 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare