Großeinsatz der Feuerwehr

Schaden in Millionenhöhe: Verletzte nach Großbrand in Lagerhalle

+
Großeinsatz: Die Feuerwehr löschte am Samstag einen Brand in Beckum.

Großeinsatz der Feuerwehr: Am Osterwochenende brannte eine Lagerhalle in Beckum. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. 

Beckum – Ein kunststoffverarbeitender Betrieb in der Wickingstraße ging am Samstag (20. April) in Flammen auf. Ab 13 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr mit einem großen Aufgebot an Rettungskräften an. 

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass das Feuer scheinbar beim Abflämmen von Unkraut auf die Lagerhalle übergegriffen hatte. "Dicke Rauchschwaden beeinträchtigen den Bahn- und Straßenverkehr", teilten die Beamten in Beckum mit. Der Bahnverkehr wurde zeitweise unterbrochen. 

Beckum: Eine Million Euro Sachschaden

Die Anwohner wurden aufgefordert, ihre Fenster geschlossen zu halten. Drei Personen wurden bei dem Feuer leicht verletzt und brauchten medizinische Versorgung. Durch den Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von einer Million Euro. Die Kaiser-Wilhelm-Straße in Beckum wurde während der Löscharbeiten als Rettungsweg gesperrt. Zudem ermittelt die Polizei derzeit in einem Fall von möglicher Brandstiftung. Denn nachdem in Beckum eine Scheune gebrannt hatte, fand ein Zeuge einen fremden Mann in dem Gebäude.

An der Wickingstraße brannte am Wochenende eine Lagerhalle.

Einen Schaden von 10.000 Euro richtete zudem ein Brand an, den die Feuerwehr in Legden an einer Lagerhalle löschen musste. Nun ermittelt die Polizei. Am Osterwochenende gab es im Münsterland zahlreiche außer Kontrolle geratene Feuer. Ein Brand in der Nähe von Beckum sorgte für einen Schaden in Höhe von 140.000 Euro. Nach einem Wohnungsbrand wurde zudem in Beckum ein Mann festgenommen. Dieser floh zuvor aus dem brennenden Haus

Erneut kam es in der Stadt zu einem Brand: Ein Wohnzimmer in Beckum stand plötzlich in Flammen. Die Polizei ermittelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare