Polizeieinsatz in Beckum

"Wo ist meine Tochter?": Vater rastet bei Einschulung aus – Direktorin verletzt

+
Während einer Einschulung in Beckum kam es zu einem Eklat. (Symbolbild)

Für die Schulanfänger startete der erste Tag mit einem Schockmoment: Ein Mann platzte in die Zeremonie herein und ging auf eine Schulleiterin los. Was war geschehen?

Beckum – Eine Einschulungsfeier an der Martinsschule geriet kurzerhand außer Kontrolle. Während Eltern, i-Dötzchen und Lehrer gemeinsam die Zeremonie begingen, platzte plötzlich ein Mann herein und schrie laut: "Wo ist meine Tochter"?

Zuvor begab sich der 37-Jährige in das Sekretariat und verlangte, seine Tochter zu sehen. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens wurde ihm dies jedoch verwehrt. Wie ein Polizeisprecher auf msl24.de-Anfrage bestätigte, habe der Mann daraufhin die Schulleiterin zu Boden geschubst. Die Frau wurde bei dem Vorfall in Beckum leicht verletzt. 

Beckum: Schüler geraten in Panik

Die Attacke löste unter den Erstklässlern teilweise Panik aus – manche brachen in Tränen aus. Eine Schwangere soll sogar einen Schock erlitten haben. Der Mann wurde von einigen Eltern aus dem Schulgelände in Beckum gedrängt.

Tatsächlich soll der Täter ein Kind auf der Schule haben, heißt es seitens der Polizei, dieses soll jedoch nicht bei der Einschulungsfeier dabei gewesen sein. Es wird vermutet, dass der Mann unter einer psychischen Störung leidet. Vermehrt soll es mit ihm zu Problemen an der Martinsschule in Beckum gekommen sein.

Polizist bei Einsatz in Beckum verletzt

Die Polizei rückte nach dem Notruf schnell aus und nahm den Mann vorläufig fest. Dabei leistete der 37-Jährige erheblichen Widerstand. Ein Beamter wurde bei dem Einsatz verletzt. Die Einschulungs-Feier wurde nach dem Vorfall fortgesetzt. Der schulpsychologische Dienst des Kreises Warendorf steht den Schülern und Eltern für eine Betreuung zur Verfügung.

Es war nicht das erste Mal, dass es zu gefährlichen Vorfällen an einer Schule im Münsterland kam. An einem Berufskolleg in Ahaus kam es im März zu einer Explosion, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden. Ein 19-Jähriger steht unter Verdacht. Zudem verletzte ein 15-Jähriger in Gronau 19 Personen mit einer Waffe. Mittlerweile wurden weitere Details zur Tat bekannt.

Derweil gibt es derzeit eine Öffentlichkeitsfahndung in der Stadt im Kreis Warendorf: Ein 18-Jähriger aus Beckum ist spurlos verschwunden. Der junge Mann ist schwer krank. Nach einem brutalen Angriff auf einen Mann ermittelt nun die Polizei: Die Attacke in Beckum könnte einen persönlichen Hintergrund haben

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare