Streit in Ennigerloh endet tödlich

Beziehungsdrama! 43-Jähriger ersticht Ehefrau – Mordkommission ermittelt

+
Ein 43-Jähriger soll in Ennigerloh seine Frau ermordet haben. (Symbolbild)

Ein Streit zwischen einem Ehepaar endete tödlich: Ein Mann stach in Ennigerloh auf seine Frau ein. Über das Motiv wird noch gerätselt.

Ennigerloh – Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses meldete sich am Mittwoch (2. Oktober) gegen 21.20 Uhr bei der Polizei. In dem Gebäude war ein lautstarker Streit zu hören. Wie sich jetzt herausstellte, spielten sich dort dramatische Szenen ab.

"Nach bisherigen Ermittlungen stritten sich ein 43-jähriger Mann und seine 49-jährige Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung", erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. Der Mann soll seiner Gattin in Ennigerloh mit einem Messer mehrfach in den Rücken gestochen haben.

Nach Bluttat in Ennigerloh: Ehemann festgenommen

Die Stiche trafen die Lunge der Ehefrau mehrfach – sie verlor so viel Blut, dass sie noch in selben Nacht verstarb. Der 43-Jährige wurde noch am Tatort in Ennigerloh festgenommen. In einer ersten Vernehmung hat er die Messerstiche zugegeben. "Das Tatmotiv ist derzeit noch unklar", äußerte der Leiter der Mordkommission, Kriminalhauptkommissar Joachim Poll, zu den bisherigen Ermittlungen.

Ein Richter des Amtsgerichts Warendorf hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster Haftbefehl wegen Mordverdacht gegen den Beschuldigten erlassen. Er kommt nach der Bluttat in Ennigerloh in Untersuchungshaft.

Auch in diesem Fall aus dem Kreis Warendorf ermittelt die Mordkommission: Ein Mann wurde in Beckum von zwei Tätern attackiert. Das Opfer schwebte in Lebensgefahr. Auch in der Domstadt ereignete sich eine Bluttat: Zwei Personen stachen in Münster mit einer Schere auf einen Mann ein. Auch eine zweite Person wurde lebensgefährlich verletzt.

Wenige Tage später kam es im Kreis Steinfurt zu einem tödlichen Vorfall: In einer Disco in Rheine bekam ein 25-Jähriger einen Kopfstoß verpasst. Der junge Mann verstarb daraufhin.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare