Feuer in Ennigerloh

Brandbekämpfung: Tischlerei in Flammen – Feuerwehrmann verletzt

+
Die Einsatzkräfte mussten einen Atemschutz nutzen, um den Brand zu besiegen.

Feuerwehreinsatz am Dienstag: Mit vier Löschzügen mussten die Einsatzkräfte anrücken, um die Flammen in den Griff zu bekommen. 

Ennigerloh – Die Feuerwehr war am Dienstagmorgen (26. Februar) gegen 10 Uhr mit vier Löschzügen im Einsatz: In einer ehemaligen Tischlerei in die Bauernschaft "Köntrup" zwischen Ostenfelde und Oelde standen abgestelltes Holz und ein Ofen in Flammen. Die L 793 rund um den Einsatzort war deshalb für drei Stunden gesperrt.

"Ein Mitarbeiter stellte einige Zeit nach dem Anzünden des Kamins in der Werkstatt Brandgeruch fest", erklärt die Polizei. Als er in der Werkstatt nachgeschaut habe, bemerkte er, dass die Flammen aus dem Kamin schlugen und informierte die Feuerwehr. 

Ennigerloh: Feuerwehrmann vor dem Brand verletzt

Die Einsatzkräfte mussten das Feuer mit Atemschutz eindämmen und konnten verhindern, dass der Brand auf das anliegende Wohnhaus in Ennigerloh übergreift. "Das im Gebäude in Brand geratene Holz wurde zu weiteren Nachlöscharbeiten ins Freie verbracht", berichtet die Feuerwehr. 

Die Einsatzkräfte mussten einen Atemschutz nutzen, um den Brand zu besiegen.

Gleichzeitig sei die Gebäudedecke mit Hilfe der Drehleiter sowie durch die Entfernung einer Zwischendecke auf eventuelle Brandnester kontrolliert worden. Das Gebäude selbst hat nicht gebrannt und wurde dabei nur leicht durch den Rauch beschädigt. Der Einsatz war um 13 Uhr beendet.

Die Einsatzkräfte mussten einen Atemschutz nutzen, um den Brand zu besiegen.

Da das Gebäude naher der Kornbrennerei in Ennigerloh und damit außerhalb des Wohngebiets liegt, kein Anwohner wurde verletzt.  "Es gab keine Personenschaden", bestätigt Pressesprecher Udo Altenseuer. Ein Feuerwehrmann verletzte sich aber auf dem Weg zum Einsatzort am Fuß. Er wurde vom Rettungsdienst in das Warendorfer Krankenhaus gebracht.

In Ennigerloh randalierte ein Betrunkener – zunächst gegen Passanten, dann auch gegen Polizisten. Vor Kurzem kam es in Ennigerloh zu einem schlimmen Unfall: Eine Frau kam von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Nur wenige Tage später fand eineGroßrazzia in NRW statt: Die Kripo durchsuchte unter anderem eine Wohnung in Ennigerloh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare