Zwischen Ennigerloh und Warendorf

Tödlicher Unfall: Wagen überschlägt sich mehrfach – Frau aus Auto geschleudert

+
Schwerer Unfall auf Autobahn A9

Ein tödlicher Unfall hat sich am Dienstag zwischen Ennigerloh und Warendorf zugetragen. Die Straße musste in beiden Richtungen gesperrt werden. Eine Frau starb am Unfallort.

Update: 11. Juni, 15.36 Uhr. Soeben teilte die Polizei mit, wie sich der Unfall in Ennigerloh am Dienstagmittag zugetragen hat: Gegen 12 Uhr fuhr eine Seniorin (75) über die K20 von Westkirchen nach Hoetmar. "Ausgangs einer leichten Linkskurve kam sie mit ihrem Pkw aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn auf die unbefestigte Bankette ab", so die Beamten. 

Nachdem die 75-Jährige ihren Wagen zurück auf die Fahrbahn gelenkt hatte, geriet sie nach links von der Straße ab. Als sie erneut gegensteuerte, kam das Autos ins Schleudern und überschlug sich schließlich mehrfach – bevor es im rechten Straßengraben zum Stillstand kam. 

"Die Fahrerin wurde aus dem Pkw geschleudert und erlitt dabei tödliche Verletzungen", berichtet die Polizei. Die verständigte Notfallseelsorge betreute an der Unfallstelle die Ersthelfer und Unfallzeugen. Ein Abschleppdienst barg den Wagen von der Unfallstelle. Für die Unfallaufnahme war die K 20 für die Dauer von etwa zweieinhalb Stunden gesperrt.

Schwerer Unfall zwischen Ennigerloh und Warendorf

Update: 11. Juni, 14.26 Uhr. Der schwere Unfall bei Ennigerloh hat ein tragisches Ende genommen. Wie msl24.de erfuhr, ist eine 75-Jährige mit ihrem Auto verunglückt und gestorben. Wie es zu dem Unfall kam, konnte die Polizei noch nicht mitteilen. Die K20 ist zwischen Ennigerloh und Warendorf noch immer gesperrt. Wir berichten weiter.

Erstmeldung: 11. Juni. 13.30 Uhr. Ennigerloh/Warendorf – Wie die Polizei soeben mitteilt, kam es am Dienstag (11. Juni) zu einem schweren Verkehrsunfall auf der K20. Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort.

Die K20 (Hoetmarer Straße) ist zur Stunde zwischen Ennigerloh-Westkirchen bis Warendorf-Hoetmar in beide Richtungen gesperrt. Zu den Umständen des Unfalls wollte sich die Polizei auf Anfrage noch nicht äußern. Erst kürzlich hatte es auf der K20 bei Ennigerloh einen schweren Unfall gegeben. Wir berichten weiter.

Die Hoetmarer Straße ist zwischen Ennigerloh und Warendorf nach dem schweren Unfall gesperrt.

In der Stadt im Kreis Warendorf kam es erst kürzlich zu einem schweren Unfall: Ein Fußgänger wurde in Ennigerloh von einem Lkw überrollt. Der Mann verstarb. Ein 17-Jähriger kollidierte vor wenigen Tagen in Ennigerloh mit einem Transporter. Der Jugendliche wurde schwer verletzt.

Außerdem wurde kürzlich eins Schülerin Opfer eines Exhibitionisten: Ein Unbekannter entblößte sich in Ennigerloh vor dem Mädchen. Die Polizei fahndet nun nach einem Jugendlichen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare