Unfall in Everswinkel

Autofahrer knallt betrunken gegen Straßenlaterne – und behauptet, er sei gar nicht gefahren

Eine Straßenlaterne brachte die Fahrt eine Betrunkenen in Everswinkel zu Ende. Der Mann leugnet jedoch, dass er am Steuer sass – trotz zahlreicher Zeugenaussagen (Symbolbild).
+
Eine Straßenlaterne brachte die Fahrt eines Betrunkenen in Everswinkel zu Ende. Der Mann leugnet jedoch, dass er am Steuer saß – trotz zahlreicher Zeugenaussagen (Symbolbild).

Erst gegen den Weidezaun, dann gegen die Straßenlaterne: Nach einem Unfall leugnet der Fahrer, dass er am Steuer saß – trotz zahlreicher Zeugenaussagen.

Everswinkel – Fünf Jungen im Alter von 12 Jahren hörten am Donnerstag (9. Mai) gegen 19.55 Uhr einen lauten Knall. Als sie die Ursache des Geräuschs ergründeten, stießen sie auf ein beschädigtes Auto auf der Sendenhorster Straße. "Sie beobachteten, wie auf der Fahrerseite ein Mann ausstieg und beide Hände am Kopf hielt", berichtet die Polizei.

Weitere Fahrzeuginsassen bemerkten die Jungen nicht. Doch gegenüber der Polizei behauptete der Fahrer (33) aus Münster, dass er auf dem Beifahrersitz gesessen habe. Die Beamten aus Everswinkel haben an dieser Behauptung jedoch Zweifel: "Aufgrund der Spurenlage, weiteren Hinweisen sowie den Angaben der Zeugen richtet sich der Tatverdacht gegen den unverletzten 33-Jährigen". 

Sachschaden von 11.000 Euro nach Unfall in Everswinkel

Nach Zeugenaussagen soll der Mann mit seinem Wagen zunächst nach links auf eine Verkehrsinsel in Everswinkel geraten und dann nach rechts gegen einen Weidezaun geraten sein. Anschließend hätte er die Peter-Panzer-Straße überquert und sei nach einem weiteren Zusammenstoß mit einer Straßenlaterne stehen geblieben. Zu einem weiteren Unfall im Ort kam es kürzlich:

Ein 32-Jähriger kam in Everswinkel von der Straße ab

– und prallte gegen mehrere Bäume. 

Auf der Sendenhorster Straße kam es am Donnerstag zu einem Unfall.

"Da der Mann alkoholisiert war, ließen die Beamten ihm eine Blutprobe entnehmen und stellten den Führerschein sowie den Autoschlüssel sicher", heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei aus Everswinkel. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Sachschaden von 11.000 Euro.

Erst vor Kurzem kam es zu einem schlimmen Unfall in Everswinkel: Ein 18-Jähriger raste mit seinem Auto in den Straßengraben, eine 15-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Schwerer Unfall: Ein Kind malte in Everswinkel auf der Straße, als es von einem Auto erfasst wurde. 

Nach einem Unfall machte sich die Polizei kürzlich auf die Suche nach einem Autofahrer: dieser war zuvor in Velen gegen eine Laterne gerast – und dann auf nur drei Reifen geflohen. Vor Kurzem kam es in der Nähe zu einem weiteren Unfall: Eine Motorradfahrerin kollidierte im Kreis Warendorf mit einem Reh. Die Frau erlitt schwere Verletzungen.

Erneut kam es in der Stadt zu einem schweren Unfall: Eine 20-Jährige überschlug sich in Everswinkel mit ihrem Auto. Sie wurde schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare