Crash an Heiligabend

Tödlicher Unfall: Mann im Auto eingeklemmt

warendorf
+
An Heiligabend ereignete sich ein schwerer Unfall in Everswinkel. (Symbolbild)

Schrecklicher Unfall an Heiligabend: Ein 25-Jähriger kam in Everswinkel mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und wurde in seinem Auto einklemmt – mit schlimmen Folgen.

Everswinkel – Die Feuerwehr musste nach einem schweren Unfall an Heiligabend (24. Dezember) gegen 14.40 Uhr zur K20 nach Everswinkel ausrücken. Dort befuhr ein Warendorfer die Straße aus Hoetmar kommend und kam dann aus bislang ungeklärten Ursachen von der Fahrbahn ab. 

Warendorfer prallt gegen Baum: Mann stirbt nach Unfall in Everswinkel

Der Fahrer prallte in Everswinkel frontal gegen einen Baum und wurde in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr musste den 25-Jährigen befreien. Doch er erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Zu einem weiteren Unfall im Ort kam es kürzlich: Ein 32-Jähriger kam in Everswinkel von der Straße ab – und prallte gegen mehrere Bäume.  

Da durch den tödlichen Unfall Betriebsstoffe in ein Gewässer ausgelaufen waren, wurde das Ordnungsamt der Stadt Warendorf eingeschaltet. Ein schwerer Unfall hat sich auch am Donnerstag (27. Dezember) ereignet: In Hörstel musste die K14 nach einem Crash gesperrt werden. 

Wegen Totschlags ermittelt derzeit die Mordkommission in Dülmen: Dort fand die Polizei einen 86-Jährigen tot in seiner Wohnung – tatverdächtig ist seine Frau. In Everswinkel gab es einen kuriosen Unfall: Ein Mann fuhr betrunken gegen eine Laterne – dann behauptet er, nicht gefahren zu sein. 

Schwerer Unfall: Ein Kind malte in Everswinkel auf der Straße, als es von einem Auto erfasst wurde. Vor Kurzem kam es in der Nähe zu einem weiteren Unfall: Eine Motorradfahrerin kollidierte im Kreis Warendorf mit einem Reh. Die Frau erlitt schwere Verletzungen.

Erneut kam es in der Stadt zu einem schweren Unfall: Eine 20-Jährige überschlug sich in Everswinkel mit ihrem Auto. Sie wurde schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare