Doch nicht Stufe 1

Inzidenz steigt über 35 – doch keine weiteren Corona-Lockerungen im Kreis Warendorf

Kommando zurück: Weil der Inzidenzwert im Kreis Warendorf wieder über 35 gestiegen ist, fallen weitere Lockerungen der Corona-Regeln vorerst aus.

Kreis Warendorf – Die angekündigten Lockerungen der Corona-Regeln für Freitag (4. Juni) kommen nun doch nicht: Der Inzidenzwert im Kreis Warendorf steigt laut Meldung vom Mittwoch (2. Juni) laut Robert-Koch-Institut auf 36,7 und übersteigt damit die kritische Grenze von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Somit kann der Kreis vorerst in nicht in Stufe 1 des Corona-Öffnungsplans in NRW wechseln und bleibt weiterhin in Stufe 2.

Doch nicht in Stufe 1: Corona-Lockerungen im Kreis Warendorf fallen aus

Da die Inzidenz im Kreis Warendorf in den vergangenen Tagen unter 35 gelegen hatte, hätten bereits am kommenden Wochenende weitere Öffnungen eingeführt werden können. Diese sehen in Stufe 1 unter anderem vor, dass beim Freibad-Besuch kein negativer Test mehr vorgelegt werden muss, zudem sind Veranstaltungen mit bis zu 1000 Personen ebenso erlaubt wie private Partys (alle Infos zu den Regelungen des Corona-Stufenplans in NRW).

Voraussetzung für den Wechsel in eine neue Öffnungsstufe ist jedoch, dass die entsprechende Inzidenz-Grenze an fünf Werktagen in Folge unterschritten wird (Samstage zählen mit). Durch die am Mittwoch gemeldete Inzidenz von 36,7 müssen die Bürger nun etwas länger Geduld beweisen, während das Zählen nun von vorne losgeht. Doch erst am Montag hatte der Kreis Warendorf bereits Corona-Lockerungen der Stufe 2 eingeführt, die unter anderem die Öffnung der Innengastronomie vorsehen. Diese Regelungen bleiben weiterhin bestehen.

  • Die Inzidenzen im Kreis Warendorf in den vergangenen Tagen laut RKI (Datum entspricht Meldetag):
  • 29. Mai (Samstag): 38,2
  • 31. Mai (Montag): 27,7
  • 1. Juni (Dienstag): 31
  • 2. Juni (Mittwoch): 36,7

Inzidenz im Kreis Warendorf gestiegen – ansonsten gilt im Münsterland überall Stufe 1

Alle anderen Kreise im Münsterland haben mittlerweile die Öffnungsstufe 1 erreicht. Der Kreis Borken durfte am Mittwoch (Juni) weitere Corona-Lockerungen vornehmen. Dort sind nun im öffentlichen Raum Treffen für Menschen aus maximal fünf Haushalten ohne weitere Begrenzungen erlaubt. Auch der Kreis Steinfurt lockert seit Mittwoch die Corona-Regeln entsprechend der Stufe 1.

Rubriklistenbild: © Stefan Sauer / picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare