Zusammenstoß in Oelde

Überholmanöver misslingt: Zwei Verletzte bei Unfall mit "aggressivem" Autofahrer

+
Weil die A2 vollgesperrt war, wurde eine Ausweichstrecke eingerichtet. Dort kam es ebenfalls zum Unfall. (Symbolbild)

Ein Unfall mit zwei Verletzten ereignete sich nach der Sperrung der A2 auf einer Ausweichstrecke bei Oelde – ein Autofahrer wollte überholen, dann kam es zum Zusammenstoß. 

Oelde – Am Mittwoch (31. Juli) krachte es auf einer Autobahn im Kreis Warendorf – der Unfall auf der A2 bei Oelde hatte weitreichende Folgen: Auf der Ausweichstrecke kam es am selben Tag zu einem weiteren Zusammenstoß. Um 17.30 Uhr befuhr ein 31-Jähriger die Neubeckumer Straße mit seinem Auto. Dann wollte er nach links in eine Einfahrt einbiegen. 

Gleichzeitig näherte sich jedoch von hinten das Auto eines 52-Jährigen aus Oelde. Dieser hatte bereits zum Überholen angesetzt – dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. 

Oelde: Zwei Verletzte bei Unfall

Bei dem Unfall wurde der Beifahrer des Mannes aus Oelde leicht verletzt – der 31-Jährige erlitt sogar schwere Verletzungen. Der 52-Jährige selbst blieb unversehrt. Rettungskräfte brachten die Männer in ein Krankenhaus. 

Wie Zeugen nach dem Zusammenstoß der Polizei mitteilten, war der Oelder schon zuvor durch seine "aggressive Fahrweise und gewagte Überholmanöver" aufgefallen. Der Schaden bei dem Unfall beläuft sich auf 6500 Euro. Die Landstraße war zwischenzeitlich gesperrt, während beide Fahrzeuge abgeschleppt wurden. 

Zu einem Unfall mit tragischem Ende kam es erst vor wenigen Monaten: Jugendliche fuhren nachts in Oelde mit dem Auto – dann knallte der Wagen gegen einen Baum. Einer der Insassen (17) starb dabei. Derweil musste die Polizei kürzlich einen Streit beenden: Ein 18-Jähriger aus Oelde war mit einem Messer auf mehrere Männer losgegangen

Derweil ging der Polizei ein Dieb ins Nest: Der Mann hatte Elektrogeräte aus einem Rohbau in Oelde geklaut und danach im Internet zum Verkauf angeboten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare