Rettungseinsatz

Autos kollidieren: Frau bei Unfall schwer verletzt

Eine Autofahrerin verletzte sich bei einem Unfall schwer.
+
Eine Autofahrerin verletzte sich bei einem Unfall schwer.

Ein schwerer Unfall ereignete sich im Kreis Warendorf: Eine 78-jährige Autofahrerin übersah einen anderen Wagen – dann kam es zur Kollision.

  • In Oelde kam es zu einem Verkehrsunfall.
  • Zwei Autos kollidierten an einer Einmündung miteinander. 
  • Es gab eine Schwerverletzte.

Oelde – Am Donnerstag (27. Februar) wurde die Polizei Warendorf gegen 16.30 Uhr über einen Unfall informiert, der sich im Einmündungsbereich Zum Sundern/Tom-Rinck-Straße ereignet hatte. Dort waren zwei Autos miteinander kollidiert.

Nach ersten Erkenntnissen war eine 78-Jährige mit ihrem Wagen auf der Tom-Rinck-Straße unterwegs, als sie nach links in die Straße Zum Sundern abbiegen wollte. Die Frau aus Oelde übersah dabei den Pkw eines 74-Jährigen, der in Richtung Berliner Ring im Kreis Warendorf unterwegs war.

Unfall in Oelde (Kreis Warendorf): Polizei musste Straße sperren

Es kam daraufhin zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge – dabei erlitt die 74-Jährige schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte die Frau zur weiteren Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus, teilt die Polizei mit. Der Einmündungsbereich in Oelde musste nach dem Unfall zeitweise komplett gesperrt werden.

An dieser Stelle ereignete sich der Unfall in Oelde. 

Zu einem Unfall in der Stadt im Kreis Warendorf kam es vor wenigen Wochen: Ein Ford überschlug sich in Oelde – die Polizei stellte schnell fest, dass der Fahrer betrunken war. Derweil landeten neulich drei Kinder im Krankenhaus: Sie waren in einen Unfall in Everswinkel bei Warendorf verwickelt. Es musste sogar ein Rettungshubschrauber angefordert werden.

In Lebensgefahr schwebt derzeit eine Frau nach einem Unfall. Sie wurde in Ahaus von einem Auto erfasst.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare