Unfall in Oelde

Vier Verletzte nach Kollision: 19-jähriger Fahrer war betrunken

In Oelde kam es am Wochenende zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)
+
In Oelde kam es am Wochenende zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)

Vier Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls in Oelde. Zwei Fahrzeuge waren frontal zusammengestoßen – einer der Fahrer war betrunken.

  • Bei Oelde hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet
  • Zwei Fahrzeuge sind miteinander kollidiert
  • Vier Personen wurden verletzt, zwei Personen schwer

Oelde – Ein 19-Jähriger befuhr am Sonntag (10. November) um 7 Uhr mit seinem Wagen die Oelder Straße in Richtung Ennigerloh. Eine 18-Jährige saß als Beifahrerin ebenfalls im Auto. Als der Fahrer die Bahnunterführung passierte, kam es zu einer folgenschweren Kollision

Im Ort kam es zu einem weiteren Unfall: Als ein Auto sich in Oelde überschlug, wurden zwei Männer verletzt. Von den beiden Betrunkenen wollte jedoch niemand gefahren sein. Ein weiterer Unfall ereignete sich im Ort: Eine Autofahrerin übersah in Oelde ein weiteres Fahrzeug – es kam zum Zusammenstoß. 

Schwerer Unfall in Oelde: Vier Verletzte

Zur gleichen Zeit befuhr ein 45-Jähriger aus Warendorf die Straße in Oelde. In der Kurve im Bereich der Unterführung stießen die beiden Fahrzeuge frontal zusammen. Der Fahrer und sein 29-jähriger Beifahrer erlitten bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Die Insassen des anderen Wagen wurden leicht verletzt.

Ein schwerer Unfall ereignete sich erst vor wenigen Wochen: Ein Lkw-Fahrer stand bei Oelde am Fahrbahnrand, als er plötzlich von einem Auto erfasst wurde. Der Mann wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Auch der Autofahrer (19) erlitt leichte Verletzungen.

Kollision in Oelde: 19-Jähriger saß betrunken hinter dem Steuer

Alle Verletzten bei dem Unfall in Oelde wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert. Da der 19-jährige Fahrer betrunken war, ordnete die Polizei die Entnahme einer Blutprobe an. Zudem wurde sein Auto beschlagnahmt. Erst vor wenigen Monaten kam es aufgrund von Alkoholkonsums zu gefährlichen Szenen: In Oelde war ein 60-Jähriger betrunken Auto gefahren. Zunächst war er in Schlangenlinien unterwegs gewesen – dann geriet er in den Gegenverkehr. Als sein Wagen schließlich zum Stehen kam, konnte die Polizei den Mann stoppen.

Zudem ereignete sich kürzlich ein weiterer Unfall in der Nähe. Ein 26-Jähriger verlor auf einer kurvigen Straße in Oelde die Kontrolle über seinen Wagen. Das Fahrzeug raste in den Straßengraben, überschlug sich und kam schließlich auf dem Dach zum Liegen. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus transportiert werden. Noch während der Unfallaufnahme stellten die Polizisten Alkoholgeruch bei dem Fahrer fest.

Erneut verursachte ein Betrunkener einen Unfall: Das Auto verlor bei dem Crash in Vreden im Kreis Borken zwei Reifen. Der Fahrer flüchtete danach.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare