Unfall in Oelde bei Warendorf

Ford überschlägt sich: Polizei findet betrunkene Männer vor - und steht vor Rätsel

In Oelde bei Warendorf kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. (Symbolbild)
+
In Oelde bei Warendorf kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. (Symbolbild)

Nachdem er sich mehrfach überschlagen hatte, landete in Oelde (Kreis Warendorf) ein Ford auf einem Acker. Doch als die Polizei den Fahrer ermitteln wollte, stießen sie auf Schwierigkeiten.

  • In Oelde bei Warendorf kam es zu einem schweren Unfall
  • Ein Ford kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich
  • Zwei Personen wurden dabei verletzt

Oelde – Zu einem schweren Unfall kam es Montagnacht (25. November) im Kreis Warendorf: Ein grauer Ford war um 00.05 Uhr auf der Zubringerstraße von Aurea aus in Richtung Wiedenbrücker Straße unterwegs. Doch in einer Rechtskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über den Pkw. Ein weiterer Unfall ereignete sich im Ort: Eine Autofahrerin übersah in Oelde ein weiteres Fahrzeug – es kam zum Zusammenstoß. 

Oelde bei Warendorf: Ford überschlägt sich und landet auf Acker

Der Ford kam zunächst nach links von der Fahrbahn in Oelde bei Warendorf ab, überschlug sich dann mehrfach und kam schließlich auf einem angrenzenden Acker zum Stillstand. Polizei und Rettungsdienst rückten an und trafen am Unfallort auf zwei Männer aus Bremerhaven, einen 20- und einen 35-Jährigen. Die Beamten stellten schnell Alkoholgeruch im Atem der Beiden fest. Bei einem ähnlichen Unfall wurde eine 21-Jährige verletzt: Ihr Auto kam von der Straße im Kreis Warendorf ab und überschlug sich mehrmals.

Erst vor Kurzem war es in der Stadt im Kreis Warendorf zu einem Unfall gekommen, in dem Alkohol eine Rolle gespielt hatte: Ein betrunkener 19-Jähriger war in Oelde frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen. Bei der Kollision wurden vier Personen verletzt, zwei von ihnen schwer.

Nach Unfall bei Oelde im Kreis Warendorf: Wer war der Fahrer?

Die Männer wurden bei dem Unfall in Oelde bei Warendorf leicht verletzt, Rettungskräfte brachten sie in Krankenhäuser. Da die Polizei jedoch nicht abschließend klären konnte, welcher der beiden Betrunkenen den Ford gefahren hatte, wurde beiden Männern eine Blutprobe entnommen. Das verunfallte Fahrzeug wurde sichergestellt, den Schaden schätzt die Polizei auf 50.000 Euro

Auch bei einem weiteren Unfall in Oelde stellte die Polizei Alkoholgeruch im Atem des Fahrers fest. Dem Mann wurde ebenfalls eine Blutprobe entnommen. Zudem kam es kürzlich zu einem tragischen Vorfall im Kreis Warendorf: Auf der Hauptstraße in Oelde wurde ein Lkw-Fahrer von einem Auto erfasst. Das Opfer wurde auf den Gehweg geschleudert und erlitt schwere Verletzungen.

In der Kreisstadt kam es jüngst zu einem skurrilen Vorfall: Ein schreiender Mann zwang in Warendorf ein Auto zur Vollbremsung. Dann schlug er auf die Windschutzscheibe ein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare