Öffentlichkeitsfahndung im Kreis Warendorf

Nach drei Tagen: Vater und 8-jähriger Sohn wieder aufgetaucht

+
Seit Sonntag werden ein Mann und sein Sohn vermisst. (Symbolbild)

Sie waren gemeinsam Zelten – jetzt werden sie vermisst. Ein 41-Jähriger aus Ostbevern und sein Sohn sind verschwunden. Die Polizei hat ein Foto der beiden veröffentlicht.

  • Vater und Sohn seit Sonntag verschwunden
  • Zuletzt am Campingplatz gesehen
  • Mittlerweile wieder aufgetaucht

Update: 26. Juni. Wie die Warendorfer Polizei mitteilt, sind der 41-Jährige und sein Sohn (8) wohlbehalten aufgefunden worden. Die Beamten bedanken sich bei den Bürgern für die Mithilfe. Was der Grund für das Verschwinden der beiden war, ist nicht bekannt. Derweil wird derzeit in Münster nach einem jungen Mann gesucht.

Vater und Sohn aus Ostbevern vermisst

Erstmeldung: 25. Juni. Ostbevern – Die Polizei wendet sich mit einer Öffentlichkeitsfahndung an die Bevölkerung: Seit Sonntag (23. Juni) wird ein 41-Jähriger aus dem Kreis Warendorf vermisst. Der Mann ist in Begleitung seines Sohnes (8).

Mit seinem Kind wurde der Vermisste zuletzt am Sonntag auf einem Campingplatz in Telgte gesehen. Seitdem fehlt von beiden jede Spur. Wie die Polizei weiter mitteilt, könnte der Mann aus Ostbevern mit seinem Kind in einem nicht zugelassenen blauen Opel Zafira unterwegs sein. Das Auto hat das Kennzeichen WAF-LA 85. 

Ostbevern: Polizei bittet um Hinweise

Wer kann Angaben zu den Vermissten machen? Wer den Vater und seinen Sohn gesehen hat oder Angaben zum Auto machen kann, soll sich bei der Polizei in Warendorf unter der Rufnummer 02581/94 10 00 oder unter der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de wenden. Die Gesuchten aus Ostbevern werden wie folgt beschrieben:

  • der Vater ist knapp 1,70 Meter groß
  • groß und schlank
  • er hat dunkelblonde, kurze Haare und einen Drei-Tage-Bart
  • trägt eine dunkle Hornbrille
  • der Sohn ist etwa 1,30 Meter groß
  • er hat weißblonde, kurze Haare
  • trägt ebenfalls eine schwarze Hornbrille

Eine Suche gab es erst kürzlich im Kreis Warendorf: Ein 55-Jähriger aus Telgte wurde vermisst. Er konnte wohlbehalten aufgefunden werden. Weiterhin vermisst wird indes ein anderer Mann: Michael P. aus Senden ist seit Wochen verschwunden.

Diese Vermisstensuche hielt eine Stadt wochenlang in Atem: Ein 19-Jähriger aus Münster war lange Zeit vermisst. Nach einigen Wochen gab es traurige Gewissheit. In Münster wird derzeit ein weiterer Mann vermisst: Von Burckhard G. fehlt seit einigen Tagen jede Spur. 

Auch in Rheine wird nach einem Mann gesucht: Der 74-Jährige leidet an Alzheimer. Nachdem er sein Haus verließ, kehrte er nicht zurück. Zu einer schweren Kollision kam es außerdem vor Kurzem auf einer Landstraße: Bei Ostbevern im Kreis Warendorf mussten mehrere Autos abbremsen – doch ein 83-jähriger Fahrer bemerkte dies zu spät

In Ostbevern hatte die Polizei es kürzlich mit einer aufmüpfigen Gruppe Jugendlicher zu tun: Die jungen Männer beleidigten die Beamten und bespuckten ihren Streifenwagen. Deshalb mussten die Uniformierten zu härteren Mitteln greifen. 

Derzeit wird ein Mann aus Telgte vermisst: Der 56-Jährige verschwand spurlos. Nun bittet die Polizei die Bevölkerung um Hilfe.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare