Zusammenstoß bei Telgte

11-Jährige will die Straße passieren – und wird plötzlich von Auto erfasst

+
In Telgte wurde ein Kind bei einem Verkehrsunfall verletzt. (Symbolbild)

Ein Mädchen wurde bei einem Unfall in Telgte verletzt: Die 11-Jährige wollte am Abend eine Bundesstraße passieren – doch dann wurde sie plötzlich von einem Auto angefahren.

Telgte – Auf der Bundesstraße 51 fuhr gegen 18.35 Uhr am Freitag (14. Juni) eine 11-Jährige auf ihrem Fahrrad auf dem Bürgersteig entlang. Das Mädchen wollte dann die Fahrbahn überqueren. Doch dabei kam es zum Zusammenstoß.

Unfall auf B51 in Telgte: 11-Jährige nach Unfall verletzt

Zeitgleich befuhr ein 30-jähriger Autofahrer in seinem Wagen die B51 in Telgte in Fahrtrichtung Münster. Als die Schülerin die Straße passierte, erfasste sie der Pkw. Das Mädchen stürzte zu Boden. Dabei erlitt sie leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Erst kürzlich mussten Rettungskräfte zu einem anderen Notfall ausrücken: Mehrere Personen hatten in Telgte auf einen jungen Mann eingeschlagen. Er schwebte nach der Attacke in Lebensgefahr. Die Staatsanwaltschaft erhob nun gegen ein Duo Anklage. Außerdem ereignete sich vor Kurzem ein schwerer Raubüberfall auf einem Spielplatz in Telgte: Ein unbekannter Täter forderte dort die Wertsachen von zwei jungen Männern – und hielt ihnen dabei eine Pistole entgegen.

Manchmal allerdings verlaufen solche Fälle auch andersherum ab: Weil eine Autofahrerin nicht rechtzeitig bremsen konnte, erfasste die 70-Jährige mit ihrem Wagen in Münster einen Jungen. Doch statt sich helfen zu lassen, rannte das verletzte Kind davon.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare