Festnahme in Telgte

Schlag gegen Serientäter: Polizisten erwischen Diebe vor Supermarkt

+
Der Zugriff erfolgte in letzte Sekunde: Zwei Räuber wurden in Telgte geschnappt.

Sie hatten im Kreis Steinfurt schon öfter für Angst und Schrecken gesorgt. Nach mehreren verübten Raubüberfällen konnte die Polizei jetzt zwei Täter festnehmen. Der Zugriff erfolgte kurz vor dem nächsten Überfall.

Greven/Telgte/Lienen – Am Mittwoch (9. Januar) klickten die Handschellen in Telgte. Die Polizei konnte zwei gesuchte Räuber fassen. Den beiden Männern waren die Beamten seit Dezember auf den Fersen.

Am 28. Dezember begingen sie einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Supermarkt in Greven. Sogar per Hubschrauber wurde nach der Tat nach ihnen gesucht – jedoch ohne Erfolg. Doch hilfreiche Zeugenaussagen brachte die Männer ins Visier der Polizei.

Rotes Auto gibt Hinweis auf Täter: Zugriff in Telgte

Zeugen hatten dort auf dem Supermarktparkplatz einen verdächtigen roten PKW gesehen. Dieses Auto fanden die Beamten auch am vergangenen Mittwoch auf dem Parkplatz eines Marktes in Telgte vor. Die Tatverdächtigen waren im Begriff, auch diesen Markt auszurauben. Doch der Zugriff der Kräfte der Polizei Münster und Steinfurt erfolgte zur rechten Zeit.

Zuletzt überfiel das Duo vermutlich auch den Supermarkt in Saerbeck am 8. Januar.

Raub-Utensilien bei Festnahme in Telgte sichergestellt

Die Polizei stellte bei der Festnahme in Telgte Sturmhauben sowie eine Softairpistole sicher. Die Steinfurter Beamten gehen davon aus, dass die beiden Männer am 4. Januar auch den Überfall auf einen Supermarkt in Lienen begangen haben. Auch der Raub auf ein Geschäft in Saerbeck am vergangenen Dienstag (8. Januar), bei dem die Kassiererin mit einer Pistole bedroht wurde, geht vermutlich auf deren Konto.

Vor Kurzem ereignete sich außerdem ein äußerst brutaler Vorfall: Mehrere Personen prügelten einen 19-Jährigen in Telgte fast zu Tode. Eine wird wegen versuchten Totschlags vermittelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare