Zusammenstoß in Telgte

Unfall auf Landstraße: 20-Jähriger verletzt – Polizei steht vor Rätsel

+
Bei einem Unfall in Telgte wurde ein 20-Jähriger verletzt. Wieso es zu dem Zusammenstoß kam, ist unklar. (Symbolbild)

Ein 20-Jähriger wurde bei einem Unfall auf der L811 verletzt: Er war mit seinem Krad gegen ein Auto gefahren. Wieso es zu dem Zusammenstoß kam, ermittelt nun die Polizei. 

  • Unfall auf Landstraße
  • 20-Jähriger verletzt
  • Ursache ungeklärt

Telgte – Die L811 musste am Donnerstag (1. August) zwischenzeitlich voll gesperrt werden: Zuvor hatte sich ein Unfall ereignet. Ein 26-Jähriger war auf der Landstraße in Richtung Alverskirchen unterwegs. Hinter ihm fuhr ein 20-Jähriger mit seinem Krad. 

Als der Zweirad-Fahrer in eine Zufahrt in Telgte einbiegen wollte, kam es zu dem Zusammenstoß: Aus bislang ungeklärter Ursache krachte der 20-Jährige in das vorausfahrende Auto.

Telgte: 20-Jähriger bei Unfall verletzt

Durch den  Zusammenstoß kam der Krad-Fahrer zu Fall und verletzte sich dabei. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus in der Nähe von Telgte. Die Landstraße blieb für 45 Minuten gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von 5000 Euro. 

Zu einem weiteren schlimmen Unfall kam es vor Kurzem: Dabei wurden zwei Motorradfahrer auf der B64 bei Telgte schwer verletzt. Außerdem wurde vor wenigen Wochen eine 11-Jährige in Telgte angefahren: Sie war mit dem Fahrrad auf dem Heimweg, als sie erfasst wurde. 

Die Polizei ermittelt derzeit noch in einem brutalen Fall: Eine Gruppe prügelte ihr Opfer in Telgte fast zu Tode – in dem Fall gab es bislang mehrere Verhaftungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare