Vorfall in Warendorf

20-Jähriger bei Diebstahl erwischt – Zeugen halten ihn fest

+
Bekleidungsgegenstände sollen drei Männer am Montag gestohlen haben.

Am Montag konnten Polizisten in Warendorf einen vermeintlichen Ladendieb festnehmen, den Zeugen festgehalten hatten. 

Warendorf – Am Montag (18. Februar) gegen 18.15 Uhr konnte die Polizei Warendorf einen Mann (20) aus Nottuln festnehmen. Eine Stunde zuvor soll er einen Raub verübt haben.

"Er steht im Verdacht, gemeinsam mit zwei unbekannten Mittätern Bekleidungsgegenstände aus einem Geschäfte in der Innenstadt von Warendorf gestohlen zu haben", erklärten die Beamten am Mittwoch. Doch nach dem Diebstahl verfolgten zwei Zeugen den jungen Mann und konnten ihn am "Freckenhorster Tor" festhalten, bis die Polizei eintraf. 

Warendorf: Täter wegen "mangelndem Haftgrund" freigelassen

Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und brachten ihn in das Zentralgewahrsam nach Ahlen. Die Kriminalpolizisten führten den 20-Jährigen am Dienstag (19. Februar) einer Amtsrichterin am Amtsgericht Warendorf vor. "Diese folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls nicht und entließ den Tatverdächtigen mangels Haftgrund", erklärte die Polizei. Wir berichten weiter.

Erst vor wenigen Tagen gab es Schlagzeilen aus Warendorf:Ein betrunkene Autofahrerin wollte der Polizei entkommen – und versteckt sich im Gebüsch. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare