Zwei Verletzte bei Warendorf

Unfall bei Bauerndemo: Traktor von Bahn erfasst – Zugführerin unter Schock

+
Während einer Bauerndemo am Samstag kam es zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)

Am Samstag zogen erneut zahlreiche Bauern mit ihren Treckern durch das Münsterland. In Warendorf kam es während des Konvois zu einem schweren Unfall, nachdem ein Zug auf einen Traktor zuraste.

  • Landwirte zogen am Samstag durch das Münsterland
  • Dabei kam es in Warendorf zu einem schweren Unfall
  • Zwei Personen wurden dabei verletzt

Warendorf – Knapp 850 Traktoren machten sich am vergangenen Samstag (11. Januar) von Münster aus auf dem Weg in Richtung Telgte. Die Bauern aus der Region wollten mit dem Konvoi auf ihre Situation aufmerksam machen und überreichten in der Stadt im Kreis Warendorf Bundesministerin Svenja Schulze ein Thesenpapier beim Neujahrsempfang der Stadt.

Während des Konvois, bei dem die Polizei in Münster im Vorfeld vor Verkehrschaos in der Stadt warnte, kam es zwischen Telgte und Warendorf jedoch zu einem schweren Unfall auf der B64. Gegen 20.37 Uhr war das Gefährt samt beider Insassen auf dem Rückweg in die Kreisstadt, als der Fahrer des Treckers nach links auf einen Wirtschaftsweg abbog.

Unfall bei Bauerndemo in Warendorf: Trecker von Eurobahn erfasst

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei übersah der Traktorfahrer den herannahenden Zug, als er einen Bahnübergang an der B64 bei Warendorf passieren wollte, der weder durch eine Ampel, noch durch eine Schranke gekennzeichnet ist. Der Trecker wurde von der Eurobahn, dessen Mitarbeiter noch bis vor Kurzem in Münster und der Region streikten, erfasst.

Das landwirtschaftliche Fahrzeug wurde daraufhin auf ein Feld geschleudert und blieb schließlich auf der Seite stehen. Der Fahrer des Traktors sowie sein Beifahrer wurden bei dem Unfall in Warendorf verletzt – die Zugführerin erlitt einen Schock. Alarmierte Rettungskräfte brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Bildergalerie: Bauerndemo in Münster

Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Bauerndemo in Münster
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
Münster Bauerndemo
 © Lisa Fraszewski/msl24.de
münster bauerndemo
 © Lisa Fraszewski/msl24.de

B64 nach Unfall in Warendorf gesperrt

Durch die erforderlichen Rettungsmaßnahmen konnten Teile des Konvois, der sich erst vor wenigen Wochen von Münster nach Berlin aufmachte, in Richtung Warendorf nicht weiterfahren, teilt die Polizei mit. Die B64 musste während der Unfallaufnahme in beide Richtungen komplett gesperrt werden. Für die Fahrgäste der Eurobahn wurde ein Schienenversatzverkehr eingerichtet. Der Sachschaden nach der Kollision wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Zudem kam es kürzlich bei einem Verkehrsunfall beinahe zu einer Tragödie: Bei einem Lkw-Unfall bei Telgte im Kreis Warendorf reagierte ein Fußgänger blitzschnell und rettete damit vermutlich seiner Ehefrau das Leben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare