Hoher Sachschaden im Kreis Warendorf

Kollision auf Kreuzung: 5-Jährige bei Unfall verletzt

+
Drei Verletzte waren die Folge eines Unfalls im Kreis Warendorf. (Symbolbild)

Auf einer Kreuzung in Beelen im Kreis Warendorf kam es zu einem schweren Unfall. Zwei Autos kollidierten miteinander. Unter den Verletzten ist auch ein Kind.

  • Zu einem Unfall kam es in Beelen im Kreis Warendorf
  • Zwei Autos prallen am Mittwoch auf einer Kreuzung gegeneinander
  • Es gab drei verletzte Personen

Beelen – An der Kreuzung Westkirchener Straße/Hörster in der Gemeinde im Kreis Warendorf hat sich am Mittwoch (6. November) ein schwerer Unfall ereignet. Die Polizei berichtet von zwei Autos, die um 8.35 Uhr miteinander kollidierten.

Unfall im Kreis Warendorf: Drei Verletzte nach Kollision

Ein 27-Jähriger war mit seinem Wagen auf der Straße Hörster, südwestlich der Gemeinde gelegen, unterwegs, als er die Kreuzung an der Westkirchener Straße überquerte, um in Richtung Ostenfelder Straße im Kreis Warendorf zu gelangen. "Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug einer 40-Jährigen, die die Westkirchener Straße in Richtung Beelen befuhr", berichtet die Polizei.

Die Wucht des Aufpralls war so enorm, dass das Auto der Frau aus Beelen von der Fahrbahn abkam, gegen ein Verkehrszeichen knallte und anschließend auf einer Böschung zum Stehen kam. In dem Wagen befand sich auch die fünfjährige Tochter der Frau. Beide wurden bei dem Unfall im Kreis Warendorf verletzt. Erst einen Tag zuvor wurde in Nordwalde ein Siebenjähriger schwer verletzt. Der Junge wurde von einem Auto erfasst.

Vollsperrung im Kreis Warendorf nach Unfall

Der 27-Jährige aus Warendorf wurde bei dem Unfall in der Gemeinde, in der vor wenigen Wochen ein Junge aus Beelen von einem Auto angefahren wurde, ebenfalls verletzt. Rettungskräfte brachten alle drei nach der Kollision in umliegende Krankenhäuser zur ärztlichen Behandlung. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden ist nicht gering. Die Polizei beziffert ihn auf etwa 20.600 Euro. Die Landstraße musste nach dem schweren Unfall für etwa 90 Minuten in beide Richtungen komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde in dieser Zeit abgeleitet.

Tragische Folgen hatte derweil ein Unfall im Kreis Borken: Ein 86-Jähriger wurde in Ahaus von einem Auto angefahren. Wenige Tage später verstarb der Mann an den Folgen seiner Verletzungen. In einem anderen Ort kam es nun zu diesem Vorfall: Ein Mann fand in Beelen (Kreis Warendorf) seine Mutter bewusstlos in der Wohnung. Sie erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Erneut kam es in der Region zu einem schweren Unfall: Nachdem im Kreis Warendorf ein Überholmanöver missglückte, wurden fünf Personen verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare