Sexueller Übergriff im Kreis Warendorf

Mann schlägt auf Frau ein und vergewaltigt sie

Wegen eines sexuellen Uebergriffs fahndete die Polizei nach einem Taeter. (Symbolbild)
+
Wegen eines sexuellen Übergriffs fahndete die Polizei nach einem Täter. (Symbolbild)

Zu schlimmen Szenen kam es an einem Bahnhof im Kreis Warendorf. Nach einer Zugfahrt attackierte ein 34-Jähriger eine Frau und verging sich an ihr. Jetzt gab es einen Ermittlungserfolg.

  • Eine junge Frau wurde im Kreis Warendorf vergewaltigt
  • Ihr Peiniger schlug zunächst auf sie ein
  • Ermittlungserfolg nach Tat in Drensteinfurt

Drensteinfurt – Eine junge Frau wurde im Kreis Warendorf Opfer eines sexuellen Übergriffs. Am 28. November nahm sie den Regionalzug von Münster nach Drensteinfurt. Als sie am Bahnhof Mersch ausstieg, verließ auch ein Mann den Zug.

Dieser forderte die Frau auf, ihn zu begleiten – was diese auch tat. Plötzlich fing der Mann an, auf sein Opfer einzuschlagen. Er zog ihr an den Haaren und zerrte sie auf ein nahe gelegenes Feld in Drensteinfurt (Kreis Warendorf). Dort brachte der 34-Jährige die Frau zum Liegen und vergewaltigte sie, während sie sich gegen ihren Peiniger wehrte.

Vergewaltigung in Drensteinfurt (Kreis Warendorf): Polizei stellt 34-Jährigen

Der Täter flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei setzte daraufhin umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen ein, woraufhin der 34-Jährige ins Visier der Ermittler geriet. Der Verdächtige wurde schließlich festgenommen und am 19. Dezember einem Haftrichter beim Amtsgericht Ahlen (Kreis Warendorf) vorgeführt. Dieser ordnete an, den 34-Jährigen in Untersuchungshaft zu stecken.

Einen ähnlichen Fall hat es vor Kurzem im Kreis Steinfurt gegeben: Dort wurde eine junge Frau in Ibbenbüren beim Spaziergang vergewaltigt. Der Täter ist noch auf der Flucht. Festgenommen werden konnte hingegen ein anderer mutmaßlicher Vergewaltiger: Der Mann wurde von der Bundespolizei in Münster festgenommen, nachdem er in Lübeck mit Haftbefehl gesucht wurde.

Vor Gericht kam neulich ein anderer Vergewaltigungsfall: Ein 45-Jähriger verging sich in Dülmen an seinem Neffen. Jetzt wurde er verurteilt. Neulich wurde eine Frau in Münster vergewaltigt. Der Täter lauerte ihr bis in ein Haus auf und verging sich an ihr im Aufzug.

In der Region kam es neulich zu diesem Vorfall: Ein 24-Jähriger hat zwei Passanten im Kreis Warendorf ausgeraubt. Jetzt konnte er geschnappt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare