Rettungseinsatz im Kreis Warendorf

Unfall auf Landstraße: 21-Jährige schleudert in Straßengraben

+
Bei einem Unfall im Kreis  Warendorf wurde eine junge Frau verletzt. (Symbolbild)

Sie verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug – dann schleuderte sie in den Straßengraben: Eine junge Frau wurde bei einem Unfall im Kreis Warendorf verletzt. 

Ennigerloh – Am Dienstagnachmittag (13. August) ereignete sich ein Unfall auf der L793. Eine 21-Jährige befuhr die Landstraße um 16.27 Uhr in Richtung Oelde. In einer Rechtskurve verlor die junge Frau aus dem Kreis Warendorf plötzlich die Kontrolle über ihren Wagen.

Das Fahrzeug raste daraufhin in den linken Straßengraben, wo es sich drehte und wieder zurück auf die Straße schleuderte. Erst auf der Gegenfahrbahn der Landstraße im Kreis Warendorf blieb der Wagen stehen. 

Nach Unfall im Kreis Warendorf: Junge Frau verletzt 

Andere Fahrzeuge waren an dem Unfall in Ennigerloh nicht beteiligt. Die 21-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus im Kreis Warendorf. Ihr Wagen wurde schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. 

Dafür musste die L793 zwischenzeitlich gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von 6000 Euro. Zu einem schweren Unfall zwischen Ennigerloh und Warendorf kam es erst vor Kurzem: Dabei wurde eine Frau aus ihrem Auto geschleudert. Der Fall endete tödlich. 

Schwer verletzt wurde vor wenigen Tagen zudem eine Frau bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung in Ennigerloh: Ihr Auto prallte gegen einen Lkw. Im Krankenhaus endete dieser Unfall: Ein 16-Jähriger wurde von einem Auto erfasst, als er in Ennigerloh mit seinem Fahrrad unterwegs war

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare