Unfall in Warendorf

Fußgängerin von Auto erfasst: Windschutzscheibe zersplittert

Nachdem ein Autofahrer eine Fußgängerin angefahren hatte, musste der Wagen abgeschleppt werden. (Symbolbild)
+
Nachdem ein Autofahrer eine Fußgängerin angefahren hatte, musste der Wagen abgeschleppt werden. (Symbolbild)

Schwer verletzt wurde eine Fußgängerin in Warendorf. Sie wurde von einem Auto erfasst und prallte mit voller Wucht gegen die Windschutzscheibe.

  • Einen Unfall gab es in Kreis Warendorf
  • Eine Fußgängerin wurde von einem Auto angefahren
  • Das Auto musste danach abgeschleppt werden

Warendorf – Am Sonntag (3. Oktober) kam es an der Einmündung Andreasstraße/Bleichstraße in der Kreisstadt zu einem Unfall. Dieser hatte sich laut Polizeimeldung gegen 19.35 Uhr ereignet.

Eine 22-Jährige überquerte in den Abenstunden die Bleichstraße, als sie plötzlich von einem gleichaltrigen Autofahrer aus Warendorf erfasst wurde. Dieser war zuvor von der Andreasstraße abgebogen, wie die Polizei mitteilt. 

Bei einem weiteren Unfall im Ort wurden zwei Menschen verletzt: Eine Frau hatte auf einer Landstraße in Warendorf ein weiteres Auto übersehen – es kam zur Kollision.

Unfall in Warendorf: 22-Jährige verletzt sich schwer nach Zusammenstoß

Rettungskräfte mussten die Frau, die sich beim Unfall in Warendorf schwere Verletzungen zuzog, zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus bringen. Laut Polizeiangaben wurde die Windschutzscheibe des Autos zersplittert. Es musste daraufhin vom Unfallort in Warendorf abgeschleppt werden. 

Der Sachschaden nach der Kollision beläuft sich auf etwa 700 Euro. Am selben Tag kam es in Warendorf zu einem weiteren schweren Unfall. Dabei wurde die Fahrerin in ihrem Auto eingeklemmt. 

Wenige Stunden später kam es in einer anderen Stadt im Kreis Warendorf zu einem Unfall. An einer defekten Ampel in Telgte kollidierten zwei Autos. Vier Personen wurden dabei verletzt. Von einem Auto erfasst wurde kürzlich auch ein Radfahrer. Der Mann wurde in Beckum von einem Auto gerammt. Auch die Autofahrerin zog sich Verletzungen zu.

In der Kreisstadt kam es jüngst zu einem skurrilen Vorfall: Ein schreiender Mann zwang in Warendorf ein Auto zur Vollbremsung. Dann schlug er auf die Windschutzscheibe ein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare