Sperrung im Kreis Warendorf

Gegen Baum gerast: Schwerer Unfall auf Landstraße

+
Ein schwerer Unfall hat sich im Kreis Warendorf ereignet. (Symbolbild)

Im Kreis Warendorf kam es zu einem schweren Unfall. Eine Autofahrerin prallte gegen einen Baum. Es kam zur Vollsperrung.

  • Unfall auf Landstraße im Kreis Warendorf
  • Fahrerin rast mit Auto gegen Baum
  • L793 musste komplett gesperrt werden

Wadersloh – In den Abendstunden des vergangenen Donnerstags (2. Januar) war eine 31-Jährige mit ihrem Auto auf der L793 im Kreis Warendorf unterwegs. Sie fuhr von Sünninghausen aus in Richtung Diestedde, so die Polizei.

Gegen 19.45 Uhr kam die Frau vor dem Ortseingang in Diestedde im Kreis Warendorf aus bislang noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Sie durchfuhr eine Böschung und raste frontal gegen einen Baum.

Unfall im Kreis Warendorf: Fahrerin landet im Krankenhaus

Die 31-Jährige wurde bei dem Unfall im Kreis Warendorf schwer verletzt. Angeforderte Rettungskräfte brachten sie in ein umliegendes Krankenhaus. Das Auto der Frau musste abgeschleppt werden. 

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden nach dem Unfall in Wadersloh auf etwa 14.150 Euro. Die L793 im Kreis Warendorf, auf der vor einiger Zeit bei einem Unfall in Everswinkel ein Kind verletzt wurde, musste für die Unfallaufnahme für etwa eine Stunde komplett gesperrt werden.

Zwei Verletzte hatte ein anderer Unfall in der Region zur Folge. Ein Auto raste in Wadersloh unkontrolliert über den Gehweg. Die Ursache dafür ist noch unklar. Ein Fall, der die Menschen in der Gemeinde und die Polizei bewegt hat, ist noch immer ungelöst. 2018 warfen Unbekannte in Wadersloh einen Betonfuß auf ein fahrendes Auto. Nachdem der Vorfall bei Aktenzeichen XY gesendet wurde, gab es einige neue Hinweise.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare