Fahrzeuge in Warendorf abgeschleppt

Heftiger Zusammenstoß: Auto bei Unfall in Vorgarten geschleudert

+
Wegen der Wucht des Aufpralls wurde der Wagen einer 85-Jährigen Fahrerin in einen Vorgarten geschleudert (Symolbild). 

Zwei Verletzte und ein hoher Sachschaden: Nach einem schweren Unfall in Warendorf mussten zwei Frauen ins Krankenhaus gebracht und ihre Autos abgeschleppt werden.

Warendorf – Gegen 11.50 Uhr kam es am Donnerstagmittag (16. Mai) zu einem Unfall an der Kreuzung  Diekamp und Pattkamp. Eine 85-Jährige war mit ihrem Wagen den Pattkamp entlanggefahren und wollte auf den Diekamp abbiegen, als sie mit dem von rechts kommenden Auto einer Frau (52) aus Beckum zusammenstieß. 

"Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Fahrzeug der Seniorin in den Vorgarten eines Hauses", berichtet die Polizei in Warendorf. Die 85-Jährige wurde bei dem Unfall schwer, die 52-Jährige leicht verletzt. Die alarmierten Rettungskräfte brachten beide Frauen ins Krankenhaus, wo sie von Ärzten untersucht wurden. 

An der Kreuzung Diekamp und Pattkamp kam es am Donnerstag zu einem Unfall.

Autos nach Unfall in Warendorf stark beschädigt

Die stark beschädigten Autos mussten abgeschleppt, der Sachschaden beträgt etwa 11.500 Euro. Erst vor wenigen Tagen kam es zu einem schweren Unfall, als ein Traktor einen Radfahrer erfasste und anschließend flüchtete. Die Polizei sucht nun nicht nur nach dem Täter, sondern auch nach Zeugen aus dem Kreis Warendorf

Außerdem sorgte ein Fall von Tierquälerei in Warendorf für Aufregung: Eine Sicherheitsfirma soll Schäferhunde mit Schlägen zum Gehorsam gebracht haben – und das auf dem Gelände der Bundeswehr. 

Aktuell wird jedoch auch gefeiert in der Kreisstadt – und das sogar doppelt: Dieses Jahr fallen in Warendorf die Maiwoche und der Westfälische Hansetag auf dasselbe Wochenende.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare